Komfortable 3-ZKB-Wohnung mit grossem Balkon und TG-Stellplatz.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses Grundstück wurde 1998 mit einem modernen, energieeffizienten 8-Familienhaus bebaut. Die zum Verkauf stehende 3-ZKB Wohnung verfügt über einen Tiefgaragenstellplatz und einen grossen Aussichtsbalkon ins Grüne.

INFO:

Die Wohnung ist seit 7/2005 vermietet (KM = EUR 340,–/mon.).

ZIELGRUPPE:

Diese pflegeleichte Wohnung mit Aussicht und Tiefgaragenstellplatz eignet sich besonders für den Single oder das junge Paar die sowohl Rheinböllen als Grundzentrum, als auch die gute Verkehrsanbindung zur A61 zu schätzen wissen.

LAGE:

Diese Wohnung in einem modernen, energieeffizienten 8-Familienhaus liegt in einer ruhigen Anwohnerstrasse und verfügt über einen Tiefgaragenstellplatz und einen grossen Aussichtsbalkon ins Grüne.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Die Verbandsgemeinde Rheinböllen (10053 Einwohner, Stand: 2012) im Rhein-Hunsrück-Kreis besteht aus der Stadt bzw. dem Verwaltungssitz Rheinböllen und elf eigenständigen Ortsgemeinden. Rheinböllen liegt etwa zehn Kilometer (Luftlinie) südwestlich des Mittelrheins im südöstlichen Hunsrück. Es befindet sich am Übergang des Binger Walds (östlich des Orts) zum Soonwald (südlich), der seit 2005 zum Naturpark Soonwald-Nahe gehört.

ORTSGEMEINDEN:

Argenthal, Benzweiler, Dichtelbach, Ellern, Erbach, Kisselbach, Liebshausen, Mörschbach, Rheinböllen (Stadt), Riesweiler,
Schnorbach und Steinbach.

VERKEHRSANBINDUNG UND ENTFERNUNGEN:

A61: zum Flughafen Frankfurt-Hahn.
Bacharach: ca. 15 km.
Mainz: ca. 50 km.
Koblenz: ca. 50 km.

WIRTSCHAFT:

(1) Continental: Die Eisenhütte (am Guldenbach) wurde schon 1598 erwähnt. Im 18. und 19. Jahrhundert gehörte diese Eisenerzförderung der Familie Utsch und Puricelli.
(2) Hahn Automation (seit 1992): automatisierte Spritzguss-Produkte aus Gummi und Kunststoff sowie Metall-Komponenten.

KULTUR UND FREIZEIT:

(1) Kulturhaus Rheinböllen / Ortshalle: kulturelle Feierlichkeiten und Xmas-dance-party.
(2) Freizeitbad Rheinböllen
(3) Wildpark Rheinböllen (500 ha)
(4) Weihnachtsmärkte und Kirmes
(5) regionale Gewerbeschau der Wirtschaftsförderungsgemeinschaft: ca. 10.000 Besucher um die Puricelli-Schule.

KLEINE GESCHICHTE:

Rheinböllen gehörte zu Bacharach (daher der Name „Rhein-„) bevor Rheinböllen pfalzgräflich wurde. Rheinböllen war Hauptort des „Alten Gerichts“ (=pfalzgräfliche Herrschaft im Hunsrück) und wurde bereits 1316 als „Oppidum“ (=stadtähnliche Siedlung aus römischer Zeit) mit Marktrechten bezeichnet. Kaiser Ludwig der Bayer verpfändete das alte Gericht Rheinböllen und Schloss Fürstenberg an den Mainzer Erzbischof um die Gunst der rheinischen Fürsten zu erlangen. Später ging ein Teil an die Trierer Kirchenleute. Ab Mitte des 14. Jahrhunderts wurde Simmern zur Amtshauptstadt der Pfalzgrafschaft und verschiedene Rittergeschlechter (Knebel von Katzenelnbogen, von Crampurg, von Leyen, Futtersack von Steeg, Breitscheit von Richenstein und Hune von Bacharach) mit Teilen aus dem Rheinböller Besitz belehnt. Um 1600 gehörte Rheinböllen zur Kurpfalz und bestand aus 48 Feuerstätten (=Haushalten). Die umliegenden Wiesen der Gemarkung gehörten den Familien von Anthonius Kratz von Scharfenstein, Antonius Waldbott zu Bassenheim, Friedrich Hundt von Seilen, Christoph von Stein, Hans Henrich von Schmidtburg zu Gemünden, Michel von Kallenfels, Hans Knebel von Katzenelnbogen, Hans Christoph von Grorode, von Koppenstein und Hans Caspar von Sponheim. Ende des Mittelalters war Rheinböllen Poststation der Strecke von Innsbruck – Mechelen (Belgien). Im 18. Jahrhundert hatte Churpfalz einen örtlichen Zöllner der die Chausseegelder kassierte. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Bürgermeisterei Rheinböllen zur Mairie Kaiser Napoleons durch Besetzung des linken Rheinufers für 20 Jahre. 1814 wurde das Rheinland preußisch. Seit 2009 ist Rheinböllen eine Stadt von Rheinland-Pfalz.

ERDGESCHOSS:

Hauseingang.
Pflegeleichtes Treppenhaus mit schönem Granit-Bodenbelag und Metall-Geländer.

OBERGESCHOSS 1:

Wohnungseingang.
Flur.

Helles Wohnzimmer mit Essbereich, großen Fensterflächen und Ausgang zum großen Balkon mit schöner Aussicht.
Küche.

Schlafzimmer 1.
Kleines Schlafzimmer 2.
Bad mit Wanne, Dusche, WC und Waschbecken.

UNTERGESCHOSS:

Gemeinschafts-Waschküche.
Tiefgaragenstellplatz.
Kellerraum.

Objekt ID: M 9502
Kaufpreis: 115.000,00 EUR
Zimmer: 3
Schlafzimmer: 1
Badezimmer: 1
Baujahr: 1998
Miscellaneous info: Über 300 weitere interessante Objekte sowie Technikinformationen zu "guten" Standards im Bau finden Sie auf: www.vivat-immobilien.de. Ca. 200 weitere Objekte finden Sie nicht in der Werbung. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Anforderungen (persönlich, telefonisch oder per Mail). Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Hause. Oder kommen Sie zu einer unserer Hausmessen (Einladung an registrierte Kunden per Mail / Ankündigung auch auf unserer Homepage). VIVAT Immobilien: Systemhaus seit 1989. Unternehmensbereich EMD (Engineering, Marketing, Design). Unternehmensbereich BEB (Beratung, Emotion, Baufi). Zentrale Hessen und Rheinland-Pfalz in Usingen / Frankfurter Raum. Regionalvertretungen: Wiesbaden - Mainz - Bad Homburg - Airport - Wetterau - Gießen/Wetzlar. Spezialgebiete: Technische Beratungen und Immobilienangebote in Mainz, Rheingau, Wiesbaden, Frankfurt, Airport, Darmstadt, Bergstraße, Main-Kinzig, Taunus, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Gießen, Wetzlar, Wetterau und Vogelsberg. Wir bieten auch maßgeschneiderte Finanzierungen. Sprechen Sie uns gern an. Wir freuen uns auf Sie!
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:3,57% v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Befeuerungsart: Gas
Baujahr lt. Energieausweis: 1996,00
Wert des Endenergieverbrauchs: 114,00 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises: Verbrauch
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.