EFH mit Wintergarten, Solarthermie und schönem Garten

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses schöne Eckgrundstück befindet sich in ruhiger Lage mit Aussicht. Bereits im Jahre 1911 wurde es mit einem kleinen, massiven Wohnhaus mit Unterkellerung bebaut. 1967 erfolgte ein Anbau und Umbau zum Einfamilienhaus. Von 2000 bis 2015 erfolgten wesentliche Modernisierungen zum
(1) energieeffizienten EFH (Energieverbrauchskennwert = 123,1 kWh/m²/y; z.B. großflächige, hochwertige Solarthermieanlage, wärmedämmende Fenster, etc.; ) UND
(2) komfortablen EFH (z. B. Wintergarten, IR-Kabine, motorgetriebene WG Dachfenster/Rollläden, Beleuchtungstechnik, Weinkeller (preuss. Kappengewölbekellerdecke), teilüberdachte große Terrasse 1 und lauschige Terrasse 2 am Teich mit kleinem Bachlauf, etc.)
für die naturverbundene, kleine Familie.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2015: Gartenzaun mit separatem Ausgang und Tor, Gartengestaltung inkl. Natursteine, Mauern, kleinem Teich mit Wasserkreislauf, Obstbäume, etc..
(2) 2013: wärmedämmende Fenster und Haustüre.
(3) 2012/13: EBK: Induktionskochfeld, Geschirrspüler.
(4) 2012: Bad – OG1 inkl. Fliesen und Sanitärobjekten.
(5) 2008: energieeffiziente Solarthermieanlage (7,5 m² Röhrenkollektoren), Wärmetauscher/-speicher, Pumpen, etc..
(6) 2004: Wintergartenbeschattung (elektrisch betrieben und Regen-/Sonne-Steuerung).
(7) 2003: Wintergarten mit wärmedämmender Verglasung mit 2 Eingängen und Zugang zu Balkon.
(8) 2002: Bodenbeläge, Malerarbeiten / Anstrich.
(9) 2001: Garage: Bodenbelag, Wände.
(10) 2000: Untergeschoss: Bodenbelag.
(11 1998+1992: funkgesteuertes, motorgetriebenes Garagen-Rolltor.
(12) 1997: Terrasse 1: Überdachung mit Markise und Sonnensegel
(13) 1995: Großes Carport inkl. Dachbegrünung.
(14) 1994: Entkalkungsanlage.
(15) 1994: Aussenputz und Anstrich.
(16) 1992: Treppenaufgang und Carport: Verbundsteine, Pflasterung.
(17) 1991: Gashauptanschluss.
(18) 1990+1988: Innenwände: Wohnzimmer; Bad-EG; EBK.
(19) 1986: Dach komplett.

ZIELGRUPPE:

Dieses Anwesen eignet sich besonders für das Paar oder die Familie mit max. 2 Kindern die

(1) die Kultur- und Bildungsstadt Weilburg und die landschaftlich reizvolle Lage schätzen UND
(2) ein stilvolles, gepflegtes Wohnhaus mit schönem Garten in ruhiger Lage auf dem Lande suchen.

Ruhige Aussichtslage in einem beschaulichen Stadtteil mit Blick ins Grüne. Sämtliche Einkaufsmöglichkeiten, Kindergarten und Schulen befinden sich schnell erreichbar mit Bus oder Auto in der Kernstadt.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Die ehemalige Residenzstadt und Luftkurort Weilburg (12547 Einwohner, Stand: 2014) des hessischen Landkreises Limburg-Weilburg liegt zwischen Taunus und Westerwald und Taunus an der Lahn. Weilburg grenzt an Merenberg, Löhnberg, Braunfels, Weilmünster, Weinbach, Runkel und Beselich.

STADTTEILE:

Ahausen, Bermbach, Drommershausen, Gaudernbach, Hasselbach, Hirschhausen, Kirschhofen, Kubach, Odersbach, Waldhausen und Weilburg (Kernstadt).

VERKEHRSANBINDUNGEN:

Entfernungen:
Wetzlar: 20 km
Gießen: 30 km
Bad Homburg: 40 km
Wiesbaden: 45 km
Siegen: 45 km
Frankfurt: 50 km
Koblenz: 50 km.

Bahn:
Koblenz–Limburg–Weilburg–Wetzlar–Gießen: Lahntalbahn als Teil des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.
Info: früher endete die Weiltalbahn in Weilburg (heute in Weilmünster).

Bus:
zwei Stadtbuslinien: im Stundentakt.
Linie 61: Industriegebiet Kubach – Innenstadt – Odersbach (zusätzlich sonntags inkl. Kubacher Kristallhöhle und Tierpark Weilburg).
Linie 62: Innenstadt – Waldhausen.
Linie 63: Schülerverkehr.

SCHULEN:

Weilburg ist seit Jahrhunderten („Scholaster“ seit 1231, Stiftschule seit 1360 – später: Freischule und danach Philippinum Gymnasium) eine Schulstadt, die heute über 8000 Schülern Schulen bietet:
(1) Grundschulen:
Christian-Spielmann-Schule (taunusseitig, inkl. Bermbach, Hirschhausen, Kirschhofen und Kubach).
Pestalozzischule (westerwaldseitig, inkl. Gaudernbach, Hasselbach, Odersbach und Waldhausen).
(2) Haupt- und Realschulen:
Heinrich-von-Gagern-Schule
(3) Integrierte Gesamtschulen:
Jakob-Mankel-Schule (bis 10. Klasse).
(4) Gymnasien:
Philippinum
(5) Förderschulen:
Walderbachschule
Windhofschule
(6) Berufsschulen:
Wilhelm-Knapp-Schule
(zehn verschiedene berufliche Schulformen inkl. berufliches Gymnasiums, Fachoberschule und höhere Handelsschule), Fachschule für Betriebswirtschaft mit den Bereichen Touristik, Marketing, Franchising, Personal- und Finanzmanagement).
(7) staatliche Technikakademie:
Maschinen-, Elektro-, Informationstechnik, Mechatronik für informationstechnische Assistentinnen und Assistenten.
Die staatlichen Technikakademie hat ein eigenes Wohnheim für Studierende (Wohnheim Windhof).
(8) Aussenstelle der Frankfurter JOhann-Wolfgang-Goethe-Universität:
Institut für Didaktik der Chemie.
(9) Amt für Lehrerbildung: Tagungsstätte
(10) Hessisches Forstliches Bildungszentrum (FBZ): Ausbildungsstätte von Hessen-Forst für Forstwirte, Forstbeamte, Angestellte, Unternehmer und Privatpersonen.
(11) Dachdeckerzentrum Hessen: Fort- und Weiterbildung.
(12) Kreisvolkshochschule
(13) Weilburger Musikschule

KINDERSTAGESSTÄTTEN:
(1) Evangelischer Kindergarten Weilburg
(2) Katholischer Kindertagesstätte Hl. Kreuz Weilburg
(3) Unternehmensgestützter Kindergarten Unter’m Sternenhimmel Weilburg
(4) Städt. Kindergarten Wichtelhaus Drommershausen
(5) Städt. Kindergarten Schwalbennest Gaudernbach
(6) Städt. Kindergarten Sonnenschein Hirschhausen
(7) Städt. Kindertagesstätte Kuckucksnest Kirschhofen
(8) Städt. Kindertagesstätte Pusteblume Kubach
(9) Städt. Kindertagesstätte Fizzli Puzzlis Odersbach
(10) Evangelische Kindertagesstätte Nestwärme Waldhausen

ARBEITGEBER:

(1) Vistec Semiconductor Systems.
(2) Grebe-Gruppe.
(3) Arnold-Gruppe.
(4) Gewerbegebiete: Einzelhandelsgeschäfte inkl. Discounter, Möbelhaus, Elektronikgeschäfte und Lebensmittelmärkte.

ERDGESCHOSS (1,5-ZKB):

Hauseingang. Flur.

Grosse Wohn-/Essküche mit Einbauten (von Leicht) und Geräten und Sitzbereich für 3-4 Personen.
Wohnzimmer 1 mit Durchgang zum Lese-/Musikzimmer.

Bad 1 mit Waschbecken, WC, Urinal, Eckbadewanne und Glaseckdusche.

OBERGESCHOSS 1 (2,5-ZB):

Flur.
Schlafzimmer 1 / Elternschlafzimmer mit Ausgang zum Wintergarten und ensuite Bad 2.
Schlafzimmer 2 / Büro 1 / Kinderzimmer 1 mit ensuite Bad 2.
Bad 2 mit Dusche, WC, Waschbecken und IR-Kabine.
Wintergarten mit elektrisch betriebenen Dachfenstern und elektrisch betriebener Beschattungsanlage mit Regen-/Sonnensensorsteuerung und Ausgang zum Balkon.

OBERGESCHOSS 2 = DACHGESCHOSS / SPITZBODEN (1-Z):

Steile Treppe. Kleiner Flur. Schrägen.

Schlafzimmer 3 (alt. Jugendzimmer oder Arbeitszimmer).

UNTERGESCHOSS:

Kellerräume, teilweise mit schöner, preussischer Kappendecke.
Waschküche. Vorrat.
Durchgang zur Garage.

Objekt ID:11103
Kaufpreis:225.000,00 EUR
Zimmer:5
Baujahr:1967
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Befeuerungsart:Gas
Baujahr lt. Energieausweis:2008,00
Energieeffizienzklasse:D
Wert des Endenergieverbrauchs:123,10 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises:Verbrauch
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.