Leistung mit Garantie. Individuell. Persönlich.

Verkaufsvorbereitung - was macht Sinn?

Der gezielte Einsatz von wenigen, überschaubaren Massnahmen kann einen großen Unterschied im Verkauf ausmachen.
Fragen Sie sich einfach mal selbst, was Sie Ihnen bei Immobilienfotos oder Besichtigungen sofort negativ ins Auge fällt?

In der Regel sind dies Punkte wie:
ungepflegter (Vor)Garten, Unordnung, mangelnder Pflegezustand in Küche & Bad, Farbabplatzungen, Haarrisse im Waschbecken, stark verkalkte Armaturen, vollgestellte Räumlichkeiten, verwelkte Pflanzen, Sprung im Kochfeld, gerissene Rollladengurte, vergilbte Markise, …

Eine Auffrischung mit Farbe an Wänden, Türen & Zargen, etc. wirkt oft Wunder. Diese recht preiswerte Massnahme wertet das Erscheinungsbild deutlich auf.

Offensichtliche Defekte sollten repariert werden, wenn man von einer Weiterverwendung ausgehen kann. Allein das Gefühl beim Kaufinteressenten, dass in Ihrer Immobilie immer alles Notwendige erledigt wurde, steigert die Kaufbereitschaft – und unterschwellig auch den Wert der Immobilie.

Welche Investitionen machen keinen Sinn?

Alle Massnahmen, die stark vom persönlichen Geschmack abhängen, rentieren sich meistens nicht z.B. Bäder, Einbauküchen.
Diese Massnahmen kosten in der Regel mehr als sie den Kauferlös steigern.

Macht es Sinn, den Look meiner Immobilie aufzufrischen für den Verkauf?

Verkaufsvorbereitung in Kurzfassung

AUFRÄUMEN

Struktur in die Räume bringen, ... Erinnerungsstücke nur in kleiner Zahl belassen

AUSMISTEN

Unnötiges verkaufen, verschenken oder wegwerfen (das hilft auch beim späteren Umzug)

SCHADSTOFFE ?

Überprüfen, ob Asbest oder andere kritische Baustoffe verwendet wurden

KLEINREPARATUREN & FARBE

Offensichtliche Schäden beseitigen & den Look auffrischen

HERZ ANSPRECHEN

Dekogegenstände platzieren, die potentielle Käufer erfreuen: z.B. Spielzeug

FAZIT zu den Verkaufsvorbereitungen:

Kleinere Investitionen in Farbe und für ein modernes, gepflegtes Erscheinungsbild rentieren sich! Denn die Kaufentscheidung für eine Immobilie zur Eigennutzung fällt nicht (nur) rational aus. Das Bauchgefühl ist sehr entscheidend. Es muss einfach ansprechend sein!

Große Modernisierungen rechnen sich häufig nicht. Denken Sie immer daran, dass auch die Käufer ihr neues Zuhause ihrem Geschmack anpassen wollen.

Weitere interessante Artikel finden Sie in unserer Hauspost