Modernes EFH am Feldrand auf Erbbaugrundstück!

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

2001 wurde das Eckgrundstück am Feldrand mit einem modernen Einfamilienhaus in Massivbauweise bebaut. Es handelt sich um ein „Baumeister-Haus“ mit Krüppelwalmdach.
Zum Grundstück besteht ein Erbbauvertrag mit einer Restlaufzeit von etwa 44 Jahren. Der Erbbauzins beträgt derzeit EUR 2.749,32 p.a., mithin EUR 229,11/Monat.

Das Haus ist hell und freundlich. Es besticht u.a. durch die wunderschöne Lage sowie 4 Schlafzimmer, eines davon im EG!

Das Objekt wird mit Flüssiggas beheizt. Der Gastank ist gemietet und unterirdisch im Garten platziert. Die jährliche Miete beträgt EUR 87,68.

LAGE:

Ruhige Randlage in einem Stadtteil von Hungen. Sehr idyllisch und wirklich ruhig!!!

Dennoch ist die Anbindung nach Frankfurt (30 min.), Gießen (20 min.) und Flughafen Frankfurt (45 min.) sehr gut. Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist man über Friedberg (P+R) innerhalb von 40 min. in der Frankfurter City.

Weiterführende Schulen sind mit den öffentlichen Mitteln gut erreichbar. Kindergarten, Vereine (unter anderem Reitverein) und einige Einkaufsmöglichkeiten befinden sich direkt im Ort.

Zum größeren Einkauf sind die Bewohner dieses Ortes eher in Richtung Lich orientiert.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Die Stadt Hungen liegt im südöstlichen Teil des Landkreises Gießen, an der Grenze zwischen Wetterau und Vogelsberg. Hungen grenzt an Laubach, Nidda, Wölfersheim, Echzell, Münzenberg und Lich.

STADTTEILE:

Bellersheim, Inheiden, Rodheim, Rabertshausen, Nonnenroth, Langd, Obbornhofen, Steinheim, Trais-Horloff, Utphe und Villingen.

VERKEHRSANBINDUNGEN:

Gute Verkehrsanbindungen zur A45 und A5.

FREIZEIT:

Grosses Freibad, Tennisanlagen, Reitverein, Radfahrverein, Sportvereine, etc.

KLEINE GESCHICHTE:

Urkundlich wurde die Kernstadt erstmals am 28. Juli 782 als Schenkung Kaiser Karls des Großen an das Stift Hersfeld erwähnt. Dieses baute die Schenkung zusammen mit den umliegenden Ortschaften und Rodungen zur so genannten „hersfeld’schen Mark“ aus. Die Klostervogtei gelangte dann unter die Herrschaft der Münzenberger und fiel später an die Falkensteiner. Für das Jahr 1320 ist die Pfarrkirche in einem Lehensbrief bezeugt. Kaiser Karl IV. verlieh am 20. April 1361 die Stadtrechte. Durch eine Erbschaft kam Hungen am 24. Mai 1419 an die Grafen zu Solms, denen am 24. Mai 1469 durch Kaiser Friedrich III. ein Marktrecht für die Zeit vom 28. Oktober bis zum 11. November verliehen wurde. Hieraus entwickelte sich der traditionelle Allerheiligenmarkt. Von 1602 bis 1693 war Hungen durch Erbteilung eine selbstständige Grafschaft, gelangte danach an die Landgrafschaft Hessen-Darmstadt und mit dieser zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter die Souveränität des Großherzogtums Hessen.

ERDGESCHOSS:

Diele.
Tageslichtbad 1 mit Dusche, Waschbecken und WC.

Küche mit EBK.

Großer Wohn-/Essbereich mit Ausgang zur Terrasse (mit Markise) und in den Garten.
Schlafzimmer 1.

OBERGESCHOSS 1 (= DACHGESCHOSS):

Flur.

Schlafzimmer 2.
Schlafzimmer 3.
Schlafzimmer 4.

Tageslichtbad 2mit Wanne, 2 Waschbecken, WC.

Kammer mit Weishaupt Gasbrennwerttherme WTC 25 und WW-Speicher (Weishaupt Wassererwärmer Aqua Sol 300).

DACHSPITZ:

Speicher (Kaltdach).

UNTERGESCHOSS:

Flur.

Kellerraum mit EHV, Wasseranschluß und Hauswasserwerk für die Zisterne.
Riesiger Hobbyraum.
HWR/Waschküche mit WW-Anschluß auch für die Waschmaschine.

2 STELLPLÄTZE in der Einfahrt.

GARTEN mit Teich.

FLÜSSIGGASTANK unterirdisch im Garten.

ZISTERNE unterirdisch mit WILO RainSystem AF 22.

Objekt ID:15775
Zimmer:5
Schlafzimmer:4
Badezimmer:2
Wohnfläche:116,00 m²
Grundstücksfläche:579,00 m²
Grundfläche:64,00 m²
Baujahr:2001
Objektzustand:gepflegt
Ausstattungskategorie:gehoben
Anzahl Außenstellplätze:2
Stellplätze:2
Balkone:1
Stellplatz/Carport Garten Balkon Einbauküche Gäste-WC Keller
Heizungsart:Zentralheizung
Befeuerungsart:Gas
Baujahr lt. Energieausweis:2001
Energieeffizienzklasse:C
Wert des Endenergieverbrauchs:81,8 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises:Verbrauch
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.