Kleines Landhaus im Park.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses grosse Grundstück wurde 1956 mit einem kleinen Wochenendhaus bebaut. 1992 wurde ein massiver Neubau mit Erker, Tiefgarage, Satteldach mit Ziegel, zweizügigem Kamin, Terrasse, doppelisolierverglasten Fenstern, hochwertigen Einbauten, offenem Kamin, 10 cm Wärmedämmverbundsystem, etc. erbaut.
Auf dem Grundstück „versteckt“ befindet sich eingebettet in hohen Baumbestand ein grosses Blockhaus. Ideal für Party oder als Gerätehaus.

ZIELGRUPPE:

Dieses Anwesen eignet sich vorzüglich für ruhesuchende, naturverbundene, gärtnerisch ambitionierte, anspruchsvolle

(1) Singles oder
(2) Paare ohne Kinder und ggf. mit x Hunden und y Katzen,

die der täglichen Alltagshektik einen Kontrapunkt entgegensetzen möchten und dennoch in 30 Minuten die Main- und Bankenmetropole erreichen möchten.

LAGE:

Ruhige, ländliche Wohnlage nur 10 Minuten von Bad Homburg und 30 Minuten von Frankfurt entfernt.

INFRASTRUKTUR / MAKROUMGEBUNG:

Trotz seiner idyllischen Lage im Taunus ist Wehrheim doch verkehrsgünstig gelegen und mit der sechs Kilometer entfernten Anschlussstelle Friedberg an die Bundesautobahn 5 und mit der acht Kilometer entfernten Anschlussstelle Oberursel-Nord an die Bundesautobahn 661 sehr gut an das Fernstraßennetz angeschlossen. Die Bundesstraße 456 wird als Umgehungsstraße um Wehrheim herumgeführt und führt über den Saalburgpass nach Bad Homburg und nördlich über Usingen nach Weilburg.

Die Gemeinde verfügt über zwei Bahnhöfe an der Taunusbahn genannten RMV-Linie 15: den Bahnhof Wehrheim und den Bahnhof Saalburg (beim Ortsteil Saalburgsiedlung).

1895 wurde die Bahnstrecke von Bad Homburg vor der Höhe, damals noch Homburg, über Friedrichsdorf nach Usingen in Betrieb genommen und einige Jahre später bis nach Weilburg verlängert. Damit wurde die Gemeinde enger an den Frankfurter Raum angebunden, eine Entwicklung, die sich in den folgenden hundert Jahren fortsetzen sollte.

Heute zählt Wehrheim, genau wie die sonstigen Hochtaunus- und Main-Taunus-Gemeinden, zur bevorzugten Lage von kaufkraftstarken Bewohnern.

Im Rahmen der Gebietsreform in Hessen haben sich 1972 Wehrheim, Obernhain, Pfaffenwiesbach und Friedrichsthal zur neuen Gesamtgemeinde Wehrheim zusammengeschlossen.

ERDGESCHOSS:

Haus-Eingang.
Garderobe mit Einbauschrank.
Gäste-WC mit Waschbecken.

Grosses Wohnzimmer mit offenem Kamin, gemütlichem Erkerraum mit maßgefertiger Sitzbank und Tisch.
Flügeltüre / Ausgang zur Terrasse in Süd-Orientierung und Garten.

Einbauküche.

Schlafzimmer 1.
Bad 1 mit Dusche, WC, Waschbecken, beleuchteter Spiegel und Spiegel-/Glas-Regal.

OBERGESCHOSS 1 = DACHGESCHOSS:

Deckendämmung.
Stauraum.
Option: Dachausbau als Studio mit Schlafzimmer 2.

UNTERGESCHOSS:

Vorratsraum / Weinkeller.
Heizungsraum mit Viessmann-Niedertemperatur-Öl-Zentralheizung (Av=5,3%) und 2*1500 Liter Öltanks.
Tiefgarage.

Objekt ID:7102
Kaufpreis:295.000,00 EUR
Zimmer:2
Wohnfläche:71,00 m²
Grundstücksfläche:2.637,00 m²
Grundfläche:45,00 m²
Baujahr:1992
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.