Klein aber mein! – Haus mit schönem Garten.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses schöne, ebene Grundstück wurde 1973 mit einem freistehenden, kleinen Einfamilienhaus in Fertigbauweise der Marke Okal bebaut.

SONSTIGE LEISTUNGSMERKMALE:

(1) Holzelemente aussen (Verzierung).
(2) Klappläden.
(3) Carport
(4) Garage für Kleinwagen.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2002: Wintergarten mit doppelisolierverglasten Thermofenstern und Ausgang zum Garten.
(2) 2002: Einbauküche mit Geräten
(3) 2008+1997: Nachtspeicheröfen
(4) 1990: Kaminofen

ZIELGRUPPE:

Dieses kleine Haus eignet sich besonders für Singles und Paare (ohne Kinder) die

(1) den Landhauscharakter UND
(2) den wunderschön eingewachsenen Garten mit
– zahlreichen Zisternen
– kleinem Gerätehaus
– Gewächshaus
– Teich (mit Goldfischen)
– Bewässerungs- und Beleuchtungssystem
mit den lauschigen Sitzplätzen zu schätzen wissen.

LAGE:

Ruhige Ortslage in einem Einfamilienhauswohngebiet.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Ranstadt, eine Gemeinde im Wetteraukreis in Hessen, ist eine der ältesten Siedlungen des ehemaligen Gaues Wettereiba, dem südwestlich des Vogelsberges gelegenen Teil der früheren Provinz Oberhessen. Es ist ein Kleinzentrum zwischen dem Wetteraukreis und Vogelsberg. Ranstadt grenzt im Norden an die Stadt Nidda, im Osten an die Stadt Ortenberg, im Südosten an die Gemeinde Glauburg, im Süden an die Stadt Florstadt, sowie im Westen an die Stadt Reichelsheim und die Gemeinde Echzell.

Ranstadt gliedert sich in die Ortsteile Bellmuth, Bobenhausen I, Dauernheim, Ober-Mockstadt und Ranstadt. Es sind ländlich geprägte Wohngemeinden im Nidda- bzw. Laisbachtal.

INFRASTRUKTUR:

Ranstadt besitzt eine gute Verkehrsanbindung zum Rhein-Main-Gebiet (A45/Ausfahrt Florstadt und Haltepunkt der Lahn-Kinzig-Bahn).

SCHULEN:

Laisbachschule, Ranstadt

BAUWERKE:

Kerngemeinde Ranstadt: Sportheim 2010
Ortsteil Dauernheim: historischer Ortskern mit Kirche, Wehrkirchhof und bedeutender Felsenkelleranlage;
Ortsteil Ober-Mockstadt: mittelalterliche Pfarrkirche mit doppeltem Zwiebelturm von J. Ph. Seiz(1755); Renaissance Fachwerkhaus mit Kellergewölbe von 1571; Barockes Fachwerkhaus mit Flechtwerk und Schnörkeln von 1690; Felsenkeller in der Obergasse;
Ortsteil Bobenhausen I: Altes Schulhaus mit verschiefertem Dachreiter und Wetterfahne;
Ortsteil Bellmuth: neu restaurierte Kapelle (zweigeschossiger Fachwerkbau von 1731) mit Darstellungen der Apostel und Kreuzigung.

ERDGESCHOSS:

Überdachter Hauseingang.
Flur mit Garderobe.
Elektrohauptverteiler.
Abgang ins Untergeschoss.

Küche mit Einbauküche (2002) in L-Form und Durchreiche.

Grosses Wohnzimmer mit gusseisernem Kaminofen (mit Schamott-Füllung und grosser Heizleistung), separatem Essbereich und Zugang zum Wintergartenbereich.
Wintergarten mit Ausgang zum Garten.

Schlafzimmer 1 mit Einbauschrank.
Bad 1 mit Wanne, WC und Waschbecken.

UNTERGESCHOSS:

Flur mit Hausanschluß.
Hobby-/Partyraum mit Feststoffbrenner.

Vorratsraum / Schlafzimmer 2 / Gästezimmer.

Waschküche / Werkstattbereich in dem Garagenraum.
Garage (für kleine PKW) mit funkgesteuertem, motorbetriebenem Schwingtor.
Carport.
Stellplatz.

Objekt ID: 15193.
Kaufpreis: 129.000,00 EUR
Zimmer: 3
Baujahr: 1973
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Netto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.