Junges, sehr gepflegtes EFH mit ELW in grüner Randlage.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Das 638 m² große Grundstück in Randlage wurde 1995 mit einem großzügigen, massiven Einfamilienwohnhaus mit ELW bebaut.

Das Objekt präsentiert sich in sehr gepflegtem Zustand und wird aus Altersgründen verkauft.
Die ELW ist gut vermietet.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

2015: Balkongeländer.
2015: Zaun.
2015: Steingestaltung.

BESONDERE AUSSTATTUNGSMERKMALE:

(1) Erker in Erdgeschoss und ELW.
(2) Großer Dachüberstand.
(3) Viele überdachte Freisitze: 2 Balkone, Teile der Terrassen.
(4) Garage mit direktem Zugang in die Hauptwohnung und in den Garten.
(5) Angelegter Garten mit Wegeführung.
(6) Einbauküche.
(7) Speisekammer.
(8) Zisterne.

ENERGIEAUSWEIS:

Ein Energieausweis wurde angefordert und zur Besichtigung vorgelegt.

LAGE:

Ruhige Wohnlage in einem beliebten Ortsteil am Ende einer Sackgasse. Blick ins Grüne in ein Naturschutzgebiet.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Die ehemalige Residenzstadt und Luftkurort Weilburg (12547 Einwohner, Stand: 2014) des hessischen Landkreises Limburg-Weilburg liegt zwischen Taunus und Westerwald und Taunus an der Lahn. Weilburg grenzt an Merenberg, Löhnberg, Braunfels, Weilmünster, Weinbach, Runkel und Beselich.

STADTTEILE:

Ahausen, Bermbach, Drommershausen, Gaudernbach, Hasselbach, Hirschhausen, Kirschhofen, Kubach, Odersbach, Waldhausen und Weilburg (Kernstadt).

VERKEHRSANBINDUNGEN:

Entfernungen:
Wetzlar: 20 km
Gießen: 30 km
Bad Homburg: 40 km
Wiesbaden: 45 km
Siegen: 45 km
Frankfurt: 50 km
Koblenz: 50 km.

Bahn:
Koblenz–Limburg–Weilburg–Wetzlar–Gießen: Lahntalbahn als Teil des Rhein-Main-Verkehrsverbundes.
Info: früher endete die Weiltalbahn in Weilburg (heute in Weilmünster).

Bus:
zwei Stadtbuslinien: im Stundentakt.
Linie 61: Industriegebiet Kubach – Innenstadt – Odersbach (zusätzlich sonntags inkl. Kubacher Kristallhöhle und Tierpark Weilburg).
Linie 62: Innenstadt – Waldhausen.
Linie 63: Schülerverkehr.

SCHULEN:

Weilburg ist seit Jahrhunderten („Scholaster“ seit 1231, Stiftschule seit 1360 – später: Freischule und danach Philippinum Gymnasium) eine Schulstadt, die heute über 8000 Schülern Schulen bietet:
(1) Grundschulen:
Christian-Spielmann-Schule (taunusseitig, inkl. Bermbach, Hirschhausen, Kirschhofen und Kubach).
Pestalozzischule (westerwaldseitig, inkl. Gaudernbach, Hasselbach, Odersbach und Waldhausen).
(2) Haupt- und Realschulen:
Heinrich-von-Gagern-Schule
(3) Integrierte Gesamtschulen:
Jakob-Mankel-Schule (bis 10. Klasse).
(4) Gymnasien:
Philippinum
(5) Förderschulen:
Walderbachschule
Windhofschule
(6) Berufsschulen:
Wilhelm-Knapp-Schule
(zehn verschiedene berufliche Schulformen inkl. berufliches Gymnasiums, Fachoberschule und höhere Handelsschule), Fachschule für

ERDGESCHOSS:

Eingang. Großzügige Diele mit Durchgang zur Garage.
Gäste-WC mit Waschbecken.

Küche mit mod. EBK.
Speisekammer.

Essbereich mit Erker.
Wohnbereich mit Ausgang zum Balkon, zur Terrasse und in den Garten.

Bad 1 mit Wanne, Dusche, Waschbecken, Einbauten, WC.
Schlafzimmer 1.

DACHGESCHOSS:

Flur mit Lese-/Büroecke.
Schlafzimmer 2.
Schlafzimmer 3.

Bad 2 mit Dusche, Waschbecken, WC.

Schlafzimmer 4 mit Ausgang zum Balkon.

Kammer.

HANGGESCHOSS:

Flur.
Hausanschlussraum.

Abstellraum 1.
Abstellraum 2.

Heizraum.

ELW (2ZKB):

Separater Eingang über die Terrasse der ELW.
Windfang/Flur. Durchgang zum Keller.

Wohnzimmer.
Küche.

Schlafzimmer.
Bad en suite mit Wanne, Waschbecken, WC.

Abstellraum.
Gäste-WC mit Waschbecken.

Objekt ID:11075
Zimmer:7
Wohnfläche:279,00 m²
Grundstücksfläche:638,00 m²
Grundfläche:52,00 m²
Baujahr:1995
Käuferprovision:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.