Hofreite verkauft in Glashütten

Hofreite verkauft in Glashütten

Das hier beschriebene Objekt „Hofreite verkauft in Glashütten“ wurde von VIVAT Immobilien vermittelt.

Möchten Sie eine Immobilie in Glashütten verkaufen oder vermieten? Schauen Sie in unseren Leistungskatalog oder verwenden Sie unser Angebot für eine unverbindliche Wertanalyse.

Sie suchen eine Immobilie in Glashütten? Schauen Sie auf unsere Regionsseite für Glashütten oder werfen Sie einen Blick in unsere aktuelles Gesamtangebot.

Bauernhaus mit Nebengebäude.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Das zentral gelegene Grundstück wurde um 1900 erstmals bebaut. Im Jahre 1923 erfolgte eine Aufstockung zum Zweifamilienhaus. Die Wand- und Deckenflächen des Objekts sind aus Fachwerk ausgebildet. Lehmschüttungen sind vorhanden. Teilweise sind auch Gefache ausgemauert. Die Decke zwischen Erd- und Kellergeschoss besteht aus Beton.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2005: Dach komplett inkl. Regenrinnen.
(2) 1995: Gaszentralheizung von Viessmann.
(3) 1982: Elektrik.

LAGE:

Zentrale Lage. Sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs, Kindergärten, Schulen, etc. sind fußläufig zu erreichen.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Glashütten ist eine Gemeinde im Hochtaunuskreis. Glashütten grenzt im Norden an die Gemeinden Waldems (Rheingau-Taunus-Kreis) und Schmitten, im Osten an die Stadt Königstein, im Süden an die Städte Kelkheim und Eppstein (beide Main-Taunus-Kreis) sowie im Westen an die Stadt Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis).

ORTSTEILE:

Glashütten besteht aus den drei Ortsteilen Glashütten, Oberems und Schloßborn.
Einwohnerzahl (Stand 31.12.2008): 5.829

VERKEHRSANBINDUNG:

Bahn- und S-Bahnanbindung in Königstein (12), Kronberg (S4), Eppstein (G20, S2) und Niedernhausen (G20, S2)
Busverbindungen nach Königstein (223 und 81) und weiter nach Kronberg (85, ) und Bad Homburg (261)
Schloßborn nach Glashütten (Anruf-Sammeltaxi AST 83)
Schloßborn nach Eppstein (805)
Autobahnanschlüsse: Idstein (16 km), Bad Camberg (14 km) und Frankfurt/M.-Höchst (22 km)
Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) www.verkehrsverband-hochtaunus.de

FREIZEIT:

Gut markierte Wanderwege im gesamten Gemarkungsbereich der Gemeinde, Skiwanderwege – ab Parkplatz Kittelhütte, Langlaufloipe ab Parkplatz Billtalhöhe. Beheiztes Freibad und Vogellehrpfad im Ortsteil Schloßborn.
– Limeserlebnispfad mit Kastell Meisel
– historische Glasöfen
– Heimatmuseum in Schlossborn

SCHULEN:

Hans Christian Andersen-Schule, Grundschule Glashütten
Grundschule Schloßborn

Weiterführende Schulen in Königstein, Oberursel und Bad Homburg.

KLEINE ORTSGESCHICHTE:

Das Gebiet der heutigen Gemeinde Glashütten war in der Antike Grenzbereich zwischen der römischen Provinz Germania Superior und dem freien Germanien. Mitten durch das heutige Gemeindegebiet verlief der Limes. Im Frühmittelalter wurde das Gebiet alemannisch und später fränkisch. Das Territorium war im Besitz der Herren von Königstein-Eppstein zunächst zu Lehen von Kurmainz, Oberems später nassauisch. Der Ort Glashütten geht auf mutmaßlich mehrere Waldglashütten zurück, die sich in den Wäldern zwischen der Siedlung und dem Großen Feldberg befanden. Mit dem Ende des Alten Reiches 1806 wurde das gesamte Gemeindegebiet nassauisch, dann preußisch.

ERDGESCHOSS:

Eingang.
Flur.
Toilette.
Kochen/Eingang.
Wohnen 1.
Schlafen.
Wohnen 2.
Küche.
Bad.

OBERGESCHOSS 1:

Büro.
Schlafzimmer 1.
Bad.
Schlafzimmer 2 / Kinderzimmer 1.
Schlafzimmer 3 / Kinderzimmer 2.

DACHGESCHOSS 2:

Studio / Schlafzimmer 4.

UNTERGESCHOSS:

Kellerraum 1.
Waschküche.
Kellerraum 2.
Kohlekeller.
Heizungsraum mit Viessmann Gas-Zentralheizung (1995).

NEBENGEBÄUDE:

Werkstatt / Hobby.

GROSSE SCHEUNE:

Grosse Einfahrt.
Raum 1 Erdgeschoss (z.B. für Wohnmobil).
Raum 2 Obergeschoss.

Das hier beschriebene Objekt „Hofreite verkauft in Glashütten“ wurde von VIVAT Immobilien vermittelt.