Gepflegtes EFH mit ELW, Hobbyhaus und Garten

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses ruhig gelegene grosse, ebene Grundstück wurde 1994 mit einem vollunterkellerten, massiven Einfamilienhaus bebaut. Das Anwesen umfasst einen Garten mit Bäumen, Blumen und Buschwerk eine geschützte Terrasse / Grillplatz, einen Haupteingang ins Haus, einen separaten Eingang zur Einliegerwohnung, eine Toreinfahrt zum Hofbereich bzw. den 4 PKW-Stellplätzen und einem schönen Nebengebäude, das gut zu Hobbyzwecken geeignet ist.

Das Anwesen macht einen sehr gepflegten Eindruck und eignet sich besonders für die Familie mit Kindern, Hobbies, Hund, etc.

ENERGETISCHE QUALITÄT:

Wärmeisolierende, doppelverglaste Fenster. Starke Dachsparrendämmung. Massives (36,5 cm) Mauerwerk. Niedertemperatur-Ölzentralheizung. Energieverbrauchskennwert: 166 kWh/m²/y.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2018: Hobbyraum mit grossen Fensterflächen im Nebengebäude / Bodenbelag etc.
(2) 2015: Stuckdecke Wohnzimmer
(3) 2014: Einliegerwohnung komplett inkl. Bodenbeläge, Sanitär, etc.
(4) 2014: Bodenbeläge
(5) 2014: Bäder / Sanitär komplett inkl. Fliesen, Sanitärobjekte, Spiegel mit Beleuchtung und Einbauschränken
(6) 2014: Heizung: Brenner
(7) 2008: Neubau Wintergarten komplett als Wohnzimmererweiterung
(8) 2008: Abgang / Fliesen / Bodenbelag Wintergarten in Garten bzw. Hofbereich
(9) 2003: Fassade: Verputz
(10) 2000-heute: Gartenanlage
(11) 2000: Aussenanlagen / Pflasterung, Hofbereich, Freisitz / Terrasse

LAGE:

Ruhige Lage in einem guten, verkehrsberuhigten Wohngebiet. Busverbindungen zur Kernstadt, sowie eine schnelle Erreichbarkeit des idyllisch gelegenen Stadtteils machen diese Lage besonders für Familien attraktiv.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Bad Soden-Salmünster (13365 Einwohner, Stand: 2012) ist ein Mittelzentrum im Main-Kinzig-Kreis im Norden des Spessarts und im Süden des Vogelsbergs an der A66 und der Bahnstrecke Frankfurt – Fulda. Bad Soden-Salmünster grenzt an Birstein, Steinau, Bad Orb, Wächtersbach und Brachttal.

STADTTEILE:

Ahl, Alsberg, Bad Soden (Kernstadtteil), Hausen (Kernstadtteil), Eckardroth, Katholisch-Willenroth, Kerbersdorf, Mernes, Romsthal, Salmünster (Kernstadtteil) und Wahlert.

VERKEHRSANBINDUNG:

Auto:
A66

Bahn:
In Bad Soden-Salmünster fährt der Regionalexpress RE50 jede Stunde nach Fulda (Abfahrt: Std: 10 Min.) und nach Frankfurt (Abfahrt: Std: 41 Min.).

Fahrrad:
Der Rhein-Main-Kinzig-Radweg (=Radfernweg R3) führt entlang von Rhein, Main und Kinzig über Fulda nach Tann in der Rhön.

ARBEITGEBER:

Das international tätige Automobilzulieferunternehmen Woco hat seinen Sitz in Bad Soden-Salmünster.

KULTUR UND BAUWERKE:

Burg und Schloß:
Die Burg Stolzenberg aus dem 13. Jhd. ist heute als Aussichtsturm zugänglich. Das Huttenschloss ist ein Bau aus dem Spätmittelalter mit Erkern, hohem Staffelgiebel und Treppenturm aus dem 16. Jhd. von Lukas von Hutten und seiner Frau Apollonia von Frankenstein. Nach Aussterben der Linie von Hutten erwarb Jean Pierre Dupré (Holzhändler aus der Rheinpfalz) im 19. Jhd. das Schloss. 1875 errichtete Georg Vitriarius – er hatte die Nutzungsrechte der Solequellen der Stadt besaß – die erste private Badeanstalt im Untergeschoss. Das Solewasser wurde in Fässern zum Schloß transportiert. Anfang des 20. Jhd. umbaute der Offenbacher Garnfabrikant Johann Adolf Krafft das Schloß mit einem englischem Landschaftspark. Anschliessend wurde das Schloß Sitz verschiedener Unternehmen. Seit 1998 wird es als Freilichttheater genutzt.

Kurpark:
Von den Cafés und Restaurants im Bad Sodener Kurbezirk ist das „Alte Kurhaus“, ein Gründerzeitbau von 1886, das älteste. Im Kurpark ist der König-Heinrich-Sprudel zugänglich, eine der eisenhaltigsten Quellen Deutschlands. Das Wasser ist nicht trinkbar (90 g Salz/Liter) und wird zu Solebädern genutzt. Zentrum des Kurbezirks ist die Spessart-Therme mit warmem Thermalwasser von ca. 1,5 % Solegehalt. Die Blockhaus-Saunalandschaft nach Art russischer Banjas im Kurpark ist vor allem für den Sommer gedacht. Eine Salzgrotte mit Wänden und Boden aus dem Salz des Toten Meeres dient zu einer 45-minütigen Inhalation bei 45 % Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von 22 °C. Die Anwendung in diesem besonderen Mikroklima dient der Befreiung der oberen Atemwege.

Veranstaltungen:
Das Altstadtfest in Salmünster findet am ersten Wochenende im August statt. Das Brunnenfest in Bad Soden findet jährlich im August statt. Das Burgfest im Ortsteil Bad Soden wurde vom Sommerfest im Schloss, ebenfalls in Bad Soden, abgelöst und findet Ende Juni statt.

KLEINE GESCHICHTE RUND UMS SALZ UND DEN KURBETRIEB:

Hauptwirtschaftsgut war seit dem frühen Mittelalter (ab 900) das Salz, das in den Besitz des Klosters Fulda gelangte. Die Salzquellen wurden im 16. Jhd. verschüttet und die Salinen stillgelegt. Soden war zeitweise verpfändet an Kurmainz, wurde jedoch 1734 von Fulda zurückgekauft mit der Vorgabe die Solequellen nicht zu reaktivieren solange die Saline in Orb in Produktion war um einen Konkurrenzbetrieb auszuschliessen. Die Säkularisation des Klosters Fulda 1803 führte zu einer Besitzübernahme durch das Kurfürstentum Hessen, nach der Neuordnung im Wiener Kongress 1815. Da es Kurmainz im neu geordneten Reich nun auch nicht mehr gab, wurde die Vorgabe die Salzquellen nicht zu nutzen obsolet. Erst im 19. Jhd. begann die Nutzung der Solequellen als Heilwasser. Friedrich Wilhelm von Hessen, der letzte Kurfürst, sprach der Stadt 1844 das Recht zu, die Quellen zu nutzen. 1928 wurde der Stadt das Prädikat Bad verliehen. Die Kurstadt verfügt heute über ein vielfältiges Hotellerie- und Gastronomieangebot, acht hoch qualifizierte Reha-Fachkliniken, eine umfassende ambulante Ärzte- und Therapieversorgung sowie viele Freizeiteinrichtungen.

ERDGESCHOSS (1,5-ZK):

Hauseingang 1 mit Überdachung.
Garderobe.
Schönes Gäste-WC mit Waschbecken, Einbauschrank 1 / Unterschrank und Spiegel.

Küche 1 mit Einbauten und Geräten, Sitzbereich für 4 Personen inkl. Stühlen.
Vorratsraum.

Grosses, helles Wohnzimmer mit Essbereich, Audio-/Videobereich mit Heizkaminofen und Durchgang zum Wintergarten in Süd-Orientierung und Zugang zum Hofbereich, zur Terrasse / Grillplatz und Garten.

Breite, bequeme, pflegeleichte Steintreppe zum Dachgeschoss.

OBERGESCHOSS 1 = DACHGESCHOSS (3-ZB):

Diele.
Schlafzimmer 1 / Elternschlafzimmer.
Ankleidezimmer / Schlafzimmer 2 / Kinderzimmer 1.
Schlafzimmer 3 / Kinderzimmer 2.

Bad 1 mit Eckbadewanne, grosser Wellnessdusche, Waschbecken mit Einbauschrank 2 / Unterschrank, Spiegel mit Beleuchtung, Deckenbeleuchtung und WC.

UNTERGESCHOSS / GARTENGESCHOSS:

EINLIEGERWOHNUNG (2-ZKB):
Separater Eingang 2.
Kleiner Flur.
Wohnzimmer 2 mit Kochzeile / Küche 2.
Schlafzimmer 4.
Bad 2 mit Dusche, WC und Waschbecken.

Separater Eingang Heizungsraum.
Heizungsraum mit Niedertemperatur-Ölzentralheizung (1994, Brenner: 2014). Kunststoff-Öltanks. Stauraum.

NEBENGEBÄUDE:

Schönes Hobbyhaus mit einem grossen, hellen Raum.
Stauraum im Obergeschoss 1.

Objekt ID:15320
Kaufpreis:299.000,00 EUR
Zimmer:6
Baujahr:1994
Miscellaneous info:Über 300 weitere interessante Objekte sowie Informationen zu Bautechnik, Energietechnik, Trends, Markt und Baufinanzierung finden Sie auf: www.vivat-immobilien.de.Ca. 200 weitere Objekte finden Sie nicht in der Werbung, sondern weisen wir erst nach Kenntnis ihrer Anforderungen nach. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Anforderungen (persönlich, telefonisch oder per Mail).Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Hause. Oder kommen Sie zu einer unserer Hausmessen (Einladung an registrierte Kunden per Mail / Ankündigung auch auf unserer Homepage).VIVAT Immobilien (Systemhaus gegründet 1989) besteht aus 5 Fachfirmen unter einem Dach: (1) Makler/Flächenvertrieb, (2) Ingenieurbüro, (3) Marketing- & BWL-Agentur, (4) Fachabteilungen: Technik, BWL, Steuer, Jura und (5) Baufinanzierung.26 Regionen: Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms, Rhein-Neckar. Zentrale: Usingen / Frankfurter Raum.Wir bieten Hilfe in sämtlichen Aspekten des Haus(ver)kaufs. Sprechen Sie uns an.Wir freuen uns auf Sie!
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Befeuerungsart:Öl
Baujahr lt. Energieausweis:1994,00
Energieeffizienzklasse:F
Wert des Endenergieverbrauchs:166,00 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises:Verbrauch
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.