Freistehendes, massives EFH mit grossem Garten.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses grosse, ebene Grundstück in ruhiger und dennoch zentraler Lage wurde bereits 1959 mit einem massiven, freistehenden Einfamilienhaus bebaut.

Bauelemente:
Aussenwände: Bimshohlblocksteine; Kellergeschoss: Basalthohlblocksteine, Kellerdecke: Massiv-Stahlbetondecke, Obergeschoss 1: Balkendecke. Schall-/Wärmeschutz: Verputz / Schwimmender Estrich; Dach: 30 – Grad – Satteldach, Dachhaut: Ziegel.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2008: Heizungssystem komplett inkl. energieeffizienter Weisshaupt – Niedertemperatur – Gaszentralheizung in Brennwerttechnik mit grossem Warmwasserspeicher, Steuerung, etc.
(2) 2008: Kaminsanierung (Rohr).
(3) 2000: Dachisolation.
(4) 2000: Fassade Aussenanstrich.
(5) 1990: Fenster.

LAGE:

Ruhige Stadtlage. Fußläufig erreichen Sie sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs, Schulen, Krankenhaus, etc.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Büdingen ist eine deutsche Stadt mit ca. 22000 Einwohnern am östlichen Rande des Rhein-Main-Gebietes, im südöstlichen Teil des Wetteraukreises. Bis zum Jahr 1972 war sie Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises. Büdingen liegt in einem waldreichen Gebiet am Seemenbach, am Übergang der Wetterau zum Vogelsberg. Überregional ist die Stadt durch ihre mittelalterliche Altstadt mit Schloss bekannt, welche zu den besterhaltenen Stadtanlagen Europas zählt. Büdingen ist mit einer Fläche von 122km² die flächenmäßig größte Stadt des Landkreises und eine der größten Hessens. Die Stadt am Seemenbach befindet sich 15 km nordwestlich der Barbarossa-Stadt Gelnhausen, 25 km nördlich von Hanau und etwa 35 km nordöstlich von Frankfurt am Main. Östlich der Kernstadt schließt sich der Büdinger Wald an. Südlich wird Büdingen vom Büdingen-Meerholzer Hügelland begrenzt. Weiter liegt die Stadt an der Deutschen Fachwerkstraße und der Deutschen Ferienroute Alpen-Ostsee. Büdingen grenzt im Norden an die Gemeinde Kefenrod, im Osten an die die Stadt Wächtersbach (Main-Kinzig-Kreis), im Süden an die Gemeinden Gründau und Ronneburg (beide Main-Kinzig-Kreis), im Südwesten an die Gemeinden Hammersbach (Main-Kinzig-Kreis) und Limeshain, im Westen an die Gemeinden Altenstadt und Glauburg, sowie im Nordwesten an die Stadt Ortenberg.

STADTGLIEDERUNG:

Zur Stadt gehören seit der Gebietsreform 1972 die 16 Stadtteile Aulendiebach, Büches, Büdingen, Calbach, Diebach am Haag (siehe auch Herrnhaag), Düdelsheim, Dudenrod, Eckartshausen, Lorbach, Michelau, Orleshausen, Rinderbügen, Rohrbach, Vonhausen, Wolf und Wolferborn.

Über das Autobahnnetz ist die Stadt erreichbar über die A 66, Anschlussstelle Gründau-Lieblos oder über die A 45, Anschlussstelle Altenstadt. Die südwestlich gelegenen Stadtteile profitieren außerdem von der im Jahr 2007 eingerichteten Anschlussstelle Hammersbach (A 45).

VERKEHRSANBINDUNG:

Büdingen liegt an den Bundesstraßen 457 und 521. Erstere führt von Gießen über Nidda nach Gründau-Lieblos zur A66 und führt dabei durch die Stadtteile Büches und Büdingen, sowie an den Stadtteilen Rohrbach, Aulendiebach und Vonhausen vorbei. Die Bundesstraße 521 beginnt im Stadtteil Büches und führt durch Düdelsheim über Altenstadt und Nidderau nach Frankfurt am Main. Büdingen liegt an der Lahn-Kinzig-Bahn, welche von Gießen über Nidda nach Gelnhausen führt. Es befinden sich Bahnhöfe in der Kernstadt (Bahnhof Büdingen (Oberhess.)) und Büches (Bahnhof Büches-Düdelsheim). Es besteht ein 60-Minuten-Takt in beide Richtungen, welcher in den Hauptverkehrszeiten durch einzelne halbstündliche Verbindungen ergänzt wird. Gießen ist in 75 Minuten, Frankfurt am Main mit Umsteigen in Gelnhausen in 55 Minuten erreichbar. Die Lahn-Kinzig-Bahn bietet auch weitere Umsteigemöglichkeiten in Nidda (mit RB/RE 32 Richtung Frankfurt/Friedberg) und Glauburg-Stockheim (mit RB/RE 34 Richtung Frankfurt/Bad Vilbel). Am Büdinger Bahnhof besteht Anschluss an 11 Buslinien in die umliegende Region, unter anderem nach Altenstadt, Gedern, Ortenberg, Kefenrod, Ronneburg, Hammersbach, Schotten-Sichenhausen, Schotten-Hoherodskopf und Friedberg. Eine Sonderrolle nimmt hierbei die Linie 374 ein, welche ergänzend zum Bahnverkehr früh morgens und spät abends einen Bahnanschluss in Gelnhausen, Glauburg und Nidda ermöglicht.
Der nächste Internationale Flughafen befindet sich in Frankfurt, per PKW in 30-40 Minuten schnell erreichbar.

SCHULEN:

Wolfgang-Ernst-Gymnasium, Haupt- und Realschule Schule am Dohlberg, Berufsschule, Fachoberschule für Wirtschaft & Verwaltung und Wirtschaftsinformatik und verschiedene Grundschulen.

WIRTSCHAFT:

Die Sonnenschein GmbH mit Stammsitz in Büdingen wurde zwischen 1957 und 1982 vom späteren Bundespostminister Schwarz-Schilling geleitet. Seit 2000 gehört das Unternehmen zur Exide GmbH und damit zur Exide Corporation. Die ehemalige Sonnenschein GmbH, jetzt Exide Technologies GmbH, ist nach wie vor der größte und wichtigste Arbeitgeber in Büdingen.
Die Color Chemie Druckfarben GmbH wurde 1980 gegründet. Produziert werden Farben und Lacke auf Wasserbasis. Der Marktanteil bei den Farben für die Wellpappenindustrie in Deutschland liegt bei ca. 60 Prozent. Die Color Chemie hat Tochterunternehmen und Niederlassungen in Bonn, Österreich, Frankreich und Polen.
Die Röder Zeltsysteme und Service AG. Die börsennotierte Firma produziert, vertreibt und vermietet Zeltsysteme.

KLEINE GESCHICHTE UND KULTUR:

Das Geschlecht „von Büdingen“ lebte an der Grenze der Interessensbereiche der geistlichen Fürsten aus Mainz und Fulda, die etwa in der mittleren Wetterau an das Gebiet der Landgrafen von Hessen angrenzten. Büdingen wird oft als das Rothenburg Hessens bezeichnet. Im historischen Stadtkern finden sich Fachwerkhäuser, die zum Teil mehrere hundert Jahre alt sind. Zumeist ist das Erdgeschoss jedoch in massivem Sandstein gehalten, was seinerzeit dem Brandschutz diente. Sehenswert ist die gut erhaltene mi

ERDGESCHOSS:

Eingang.
Flur mit Garderobe.
Gäste-WC mit Waschbecken.

Grosse Wohn- / Essküche mit Einbauten und Geräten.

Esszimmer.
Wohnzimmer.

OBERGESCHOSS 1 = DACHGESCHOSS:

Schlafzimmer 1 / Kinderzimmer 1 mit Waschbecken.
Schlafzimmer 2 / Kinderzimmer 2.
Schlafzimmer 3 / Elternschlafzimmer.

Grosses Bad mit Dusche, Bidet, WC, Wanne und Waschbecken.

DACHGESCHOSS:

Stauraum.
Wärmedämmung.

UNTERGESCHOSS:

Kellerraum 1 / Waschküche.
Kellerraum 2 / Vorratsraum.
Kellerraum 3.
Kellerraum 4.
Werkstatt / Heizungsraum mit energieeffizienter Weisshaupt – Niedertemperatur – Gaszentralheizung in Brennwerttechnik mit grossem Warmwasserspeicher.

UNTERGESCHOSS:

Objekt ID:15156
Kaufpreis:186.000,00 EUR
Zimmer:5
Wohnfläche:131,00m²
Land area:774,00m²
Grundfläche:66,00m²
Baujahr:1959
Miscellaneous info:Mehr zu diesem und über 400 weiteren Objekten finden Sie auf unserer Homepage unter www.vivat-immobilien.de.Unsere Homepage bietet Ihnen auch einige interessante Artikel unter "Wissenswertes". Schauen Sie doch mal rein...VIVAT - Immobilien-Systemhaus seit 1989 Zentrale in Usingen/Taunus Regionalvertretungen: Wiesbaden - Mainz - Bad Homburg - Airport - Wetterau - Gießen/Wetzlar
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.