Einfamilienhaus mit pflegeleichtem, parkähnlichem Garten am Feldrand

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses Grundstück wurde 1971 mit einem massiven Einfamilienhaus bebaut. Die Anlagetechnik stammt

ZIELGRUPPE:

Das Anwesen eignet sich besonders für die Familie

(1) mit Kindern und/oder erwachsenen Angehörigen die ein grosses Grundstück wünschen UND
(2) die die Nähe zur A5 Frankfurt – Kassel benötigen UND
(3) die die Option einer Separierung des Hauses und / oder Grundstückes schätzen.

LAGE:

Ruhige Ortslage nahe dem Feldrand, teilweise mit Blick auf Weiden, Wiesen und Wald. Ideal für junge Familien (Kindergarten: 50 Meter). Schnell erreichen Sie die A5 nach Frankfurt, Giessen, Marburg und Kassel.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Mücke (9326 Einwohner, Stand: 2013) ist eine Gemeinde im Vogelsbergkreis am Oberlauf der Ohm, eines Nebenflusses der Lahn. Mücke grenzt an Homberg (Ohm), Gemünden, Feldatal, Ulrichstein, Laubach und Grünberg.

ORTSTEILE:

Mücke besteht aus 12 Ortsteilen: Atzenhain, Bernsfeld, Flensungen (=Kerngemeinde), Groß-Eichen, Höckersdorf, Ilsdorf, Merlau (=Kerngemeinde mit Sitz der Gemeindeverwaltung) inkl. Kirschgarten, Nieder-Ohmen inkl. Windhain, Ober-Ohmen, Ruppertenrod, Sellnrod inkl. Schmitten und Wettsaasen.

VERKEHRSANBINDUNG:

Auto:
A5: Autobahnanschlussstelle Homberg (Ohm) mit Industriegebiet (Am Gottesrain) und Autohofe.
B49.

Bahn:
Vogelbergbahn: Haltepunkte Merlau und Nieder-Ohmen.

SCHULEN UND KINDERGÄRTEN:

(1) 7 Kindergärten
(2) 2 Grundschulen
(3) 1 Gesamtschule (ohne Oberstufe): in Nieder-Ohmen

FREIZEIT:

(1) Hallenbad mit Sauna: aquariohm.
(2) Großer Holzwiesenteich.
(3) Div. Veranstaltungen: Dorfgemeinschaftshäuser in allen Ortsteilen.
(4) Zahlreiche Vereine.
(5) Modellflugplatz: Auf dem Kratzberg (Nieder-Ohmen)
(6) Reithalle und Reitplatz: Atzenhain

EINKAUFEN:

Supermärkte und Einzelgeschäfte in den einzelnen Ortsteilen.

KLEINE GESCHICHTE:

Der Ortsname stammt aus dem Keltischen „much“ bzw. „mack“ und bedeutet feucht und sumpfig. Mücke wurde erstmals 1482 in einer Steuerliste der Pfarrei Merlau erwähnt. 1583 einigten sich Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel und der Mainzer Erzbischof Wolfgang von Dalberg in Merlau nach langen Grenzkonflikten. Alle Mainzer Besitzungen in Nordhessen gingen an die Landgrafschaft fielen.

ERDGESCHOSS (2-ZKB Wohnetage oder Einliegerwohneinheit 1) = GARTENGESCHOSS 1:

Doppelgaragengebäude mit 2 Schwenktoren (manuell) und separatem Werkstatt / Oldtimerbereich.
Tor 1 mit Wegeführung und 2 Stellplätzen.
Vorderer Gartenbereich.

Terrasse 1 mit Teilüberdachung und überdachtem Sitzbereich.
Überdachter Hauseingang 1.
Grosser Flur mit Steinbodenbelag. Garderobe. Elektrofeldverteiler (2 Zähler, 3-adrige Leitungen).
Gäste-WC mit Waschbecken.

Küche 1 mit Einbauten und Geräten.
Speisekammer.
Esszimmer mit Blick in den vorderen Gartenbereich.

Wohnzimmer 1.
Schlafzimmer 1 / Gästezimmer.
Option 1: Durchbruch zur Erzeugung eines sehr grossen Wohnzimmers.
Bad 1 mit Wanne, WC und Waschbecken.

Hauswirtschaftsraum / Vorräte. Elektrohauptanschluß. CATV-BK-Verstärker.
Separater Tankraum mit kellergeschweisstem Öltank (Fassungsvermögen: 9000 Liter).
Waschküche mit Waschbecken, Heizungsraum mit Niedertemperatur-Ölzentralheizung (Domotherm, MAN-Brenner, Av=5,4%) mit Warmwasserspeicher und separatem Ausgang zum vorderen und hinteren Gartenbereich.

Breite, bequeme, massive Stein-Treppe ins Obergeschoss 1.

OBERGESCHOSS 1 (6-ZB Schlafetage oder 5-ZKB Wohneinheit 2) = GARTENGESCHOSS 2:

Flur. Elektrounterverteiler (inkl. FI).
Schlafzimmer 2 mit Blick in den vorderen Gartenbereich.
Separater Zugang zum überdachten, grossen Aussichts-Balkon.

Schlafzimmer 3 mit Blick in den vorderen Gartenbereich.
Schlafzimmer 4 / Wohnzimmer 2 mit Zugang zum überdachten, grossen Aussichts-Balkon, Blick in den vorderen Gartenbereich und schöne Süd-Aussichtslage.

Diele mit Hauseingang 2 mit überdachtem Eingangsbereich / Treppe.
Schlafzimmer 5.
Schlafzimmer 6 / Küche 2.
Schlafzimmer 7.

Terrasse 2 mit überdachter Pergola. Grillplatz mit gemauertem Grill.
Einzelgaragengebäude mit elektrisch betriebenem Schwenktor, Vorratsraum und separatem Ausgang. 1 Stellplatz.
Eingang hinterer Gartenbereich 1. Wegeführung.
Tor 2 / Einfahrt in den hinteren Gartenbereich 2.

DACHGESCHOSS:

Grosser Stauraum. Geschossdeckendämmung. Deckung: Berliner Welle.

Objekt ID:15269
Kaufpreis:249.000,00 EUR
Zimmer:8
Baujahr:1971
Miscellaneous info:Über 300 weitere interessante Objekte sowie Informationen zu Bautechnik, Energietechnik, Trends, Markt und Baufinanzierung finden Sie auf: www.vivat-immobilien.de.Ca. 200 weitere Objekte finden Sie nicht in der Werbung, sondern weisen wir erst nach Kenntnis ihrer Anforderungen nach. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Anforderungen (persönlich, telefonisch oder per Mail).Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Hause. Oder kommen Sie zu einer unserer Hausmessen (Einladung an registrierte Kunden per Mail / Ankündigung auch auf unserer Homepage).VIVAT Immobilien (Systemhaus gegründet 1989) besteht aus 5 Fachfirmen unter einem Dach: (1) Makler/Flächenvertrieb, (2) Ingenieurbüro, (3) Marketing- & BWL-Agentur, (4) Fachabteilungen: Technik, BWL, Steuer, Jura und (5) Baufinanzierung.26 Regionen: Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms, Rhein-Neckar. Zentrale: Usingen / Frankfurter Raum.Wir bieten Hilfe in sämtlichen Aspekten des Haus(ver)kaufs. Sprechen Sie uns an.Wir freuen uns auf Sie!
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Befeuerungsart:Öl
Wert des Endenergieverbrauchs:150,80 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises:Verbrauch
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.