Einfamilienhaus mit ELW für die grosse Familie

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses Grundstück wurde bereits 1930 mit einem kleinem Einfamilienhaus mit Scheune bebaut. Von 1997 bis 2018 wurde ein grosses Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung mit separatem Eingang und Tiefgarage durch Neubau / Anbau und Modernisierung / Sanierung erzeugt.

ENERGETISCHE QUALITÄT:

Ein Energieausweis wurde angefordert und kann bei Erhalt vorgelegt werden.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2018: Neubau der Einliegerwohnung rechts (anstelle der ehem. Scheune)
(2) 2017: Terrasse 2
(3) 2005: Einbauküche
(4) 2005: Tiefgarage (Zugang von der ELW aus)
(5) 2005: funkgesteuertes, motorgetriebenes Garagentor, Werkstatt und Stauraum / Nutzfläche (ca. 24 m²) mit Seilzugtreppe
(6) 2001: Pflasterung Aussenbereich, Freisitze, Stellplätze
(7) 2000: Verklinkerung
(8) 1998: Dachstuhl neu inkl. Dachdeckung, Wärmeisolation, Abflußrinnen
(9) 1998: Dachgeschossausbau inkl. Massivholztreppe
(10) 1997: Bodenbeläge
(11) 1997: Fenster
(12) 1997: Elektrik komplett inkl. Elektrofeldverteiler und Unterverteilungen in allen Geschossen
(13) 1997: Heizungsanlage inkl. Warmwasserspeicher, Verrohrung und Heizkörper

LAGE:

Zentrale und ruhige Ortsgemeindelage.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Das Westerburger Land liegt zwischen den Ballungsgebieten des Rhein-Main-Gebiets und des Raumes Köln-Düsseldorf-Ruhrgebiet. Die Verbandsgemeinde Westerburg (22762 Einwohner; Stand: 2016) liegt im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz und besteht aus der Stadt Westerburg und 23 eigenständigen Ortsgemeinden. Das Mittelzentrum Westerburg ist staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort. Westerburg ist nur wenige km von der Grenze zu Hessen entfernt.

ORTSGEMEINDEN UND STADT:

Ailertchen, Bellingen, Berzhahn, Brandscheid, Enspel, Gemünden, Girkenroth, Guckheim, Halbs, Härtlingen, Hergenroth, Höhn, Kaden, Kölbingen, Langenhahn, Pottum, Rotenhain, Rothenbach, Stahlhofen am Wiesensee, Stockum-Püschen, Weltersburg, Westerburg (Stadt), Willmenrod und Winnen.

VERKEHRSANBINDUNG:

Entfernungen:
Rhein-Main-Gebiet: ca. 1 Std.
Köln-Düsseldorf-Ruhrgebiet: ca. 1 Std.
Koblenz: ca. 40 Min.

Auto:
A3: Köln–Frankfurt: ca. 20 km
A45: Dortmund–Gießen: ca. 20 km
A48: Montabaur–Trier: ca. 20 km

Bahn:
(1) Oberwesterwaldbahn:
Bahnhof Westerburg: Bahnstrecke Limburg (Lahn) – Hadamar – Westerburg – Hachenburg – Altenkirchen – Au (Sieg)
(2) Hessischen Landesbahn:
Bahnhof Westerburg: Regionalbahnlinie RB 90: Stündlich (zur Hauptverkehrszeit höher getaktet): umsteigfrei von Limburg bis Siegen.(
(3) Regionalexpess, S-Bahn und Regionalbahn:
Bahnhof Au (Sieg): RE 9: Aachen – Düren – Köln – Siegburg/Bonn – Au (Sieg) – Wissen (Sieg) – Siegen
Bahnhof Au: S-Bahn-Linie 12: Au (Sieg) – Düren.
Bahnhof Au: Regionalbahn der HLB: Richtung Siegen.
(4) ICE und Schnellbahn:
ICE-Bahnhöfen Montabaur und Limburg Süd: Köln–Rhein/Main.

ÄRZTE UND EINKAUFMÖGLICHKEITEN:

In Westerburg Stadt finden Sie alle Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte.

SCHULEN:

Die Stadt Westburg hat alle Schultypen:
(1) Konrad-Adenauer-Gymnasium
(2) Realschule plus Westerburg
(3) Regenbogenschule (Grundschule)
(4) Freie Montessorischule Westerwald (Grundschule und Realschule plus)
(5) Berufsbildende Schule mit Wirtschafts- und Technikgymnasium
(6) Friedrich-Schweizer-Schule (Förderschule für Lernbehinderte)
(7) Adolf-Reichwein-Studienseminar für Lehramt an Grund- und Hauptschulen
(8) Volkshochschule Westerburg

FREIZEIT:

Wiesensee: ca. 10 Min.
Naturfreibad, Camping, Wirtschafts-Floß, Golfplatz, Café, Segelboothafen (Pottum) mit einer Uferpromenade und für Leicht- und Segelflugzeuge der Verkehrslandeplatz Ailertchen.

KLEINE GESCHICHTE:

Westerburg wurde erstmals um 1209 genannt. Als Eigentümer wurde Siegfried III. von Runkel aufgrund einer Heirat genannt. Seit 1270 ist eine Ansiedlung neben der Burg belegt. Im Jahre 1292 erhielten Westerburg und Wetzlar durch König Adolf Stadtrechte. Im 15. Jhd. wurde Westerburg mit der Grafschaft Leiningen-Dagsburg vereint. Westerburg war im Mittelalter handwerkliches Zentrum für das weite Umland und fertigte z.B. Pfeile und Armbrüste. Es gab Zünfte der Bäcker, Bierbrauer, Wollweber und Tuchmacher, Schuhmacher, Leinweber, Schneider und Krämer. Ausserdem gab es Mühlen, eine Waldschmiede, ein Kalkofen und eine Ziegelhütte. Napoleon gab 1806 Westerburg an das Großherzogtum Berg und 1815 wurde die Stadt dem Herzogtum Nassau zugeordnet. 1866 wurde Nassau annektiert und Westerburg wurde unter preussischem Einfluss dem Amt Rennerod und somit dem neuen Oberwesterwaldkreis mit Bad Marienberg als Sitz zugeordnet. Westerburg war 1885 bis 1974 Kreisstadt.

ERDGESCHOSS (3-ZKB):

Hauseingang 1. Terrasse 1.
Diele mit Mosaik-Bodenbelag.
Breite Steintreppe zum OG1.

Wohnzimmer 1 mit Essbereich.
Offene Küche 1 mit Einbauten und Geräten.

Heizungsraum mit Öl-Zentralheizung mit Warmwasserspeicher und 3*1100 Liter Kunststofföltankfassungsvermögen.

Bad 1 mit Dusche, Waschbecken und Waschmaschinenanschluß.
Separates WC mit Waschbecken.

Grosses Wohnzimmer 2 mit Ausgang zur Terrasse 2 (elektrisch betriebene Rollos).
Terrasse 2 mit separatem Holz-Kinderhäuschen und separatem Stauraum mit 4000 Liter Zisterne und Bewässerungsanlage.

Kleines Schlafzimmer 1 / Büro.
Grosses Schlafzimmer 2.
Zugang zur Tiefgarage mit Werkstattbereich und Zugang zur Nutzfläche über Seilzugtreppe.

Diele mit Elektrounterverteilung.
Separater Hauseingang 2.

OBERGESCHOSS 1 (3,5-ZB):

Diele mit Elektrounterverteilung.
Schlafzimmer 3.
Schlafzimmer 4.
Bad 2 mit Wanne, WC und Waschbecken.

Grosses Schlafzimmer 5 / Elternschlafzimmer.
Grosses Ankleidezimmer. Option: Küche.

OBERGESCHOSS 2 = DACHGESCHOSS (2-Z):

Grosser Studiobereich mit Schlafzimmer 6 mit Abseiten, Flur, kleiner Vorratsraum und grosser Büroraum.

Objekt ID: WW 0068
Kaufpreis: 149.000,00 EUR
Zimmer: 8
Baujahr: 1998
Miscellaneous info: Über 300 weitere interessante Objekte sowie Informationen zu Bautechnik, Energietechnik, Trends, Markt und Baufinanzierung finden Sie auf: www.vivat-immobilien.de. Ca. 200 weitere Objekte finden Sie nicht in der Werbung, sondern weisen wir erst nach Kenntnis ihrer Anforderungen nach. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Anforderungen (persönlich, telefonisch oder per Mail). Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Hause. Oder kommen Sie zu einer unserer Hausmessen (Einladung an registrierte Kunden per Mail / Ankündigung auch auf unserer Homepage). VIVAT Immobilien (Systemhaus gegründet 1989) besteht aus 5 Fachfirmen unter einem Dach: (1) Makler/Flächenvertrieb, (2) Ingenieurbüro, (3) Marketing- & BWL-Agentur, (4) Fachabteilungen: Technik, BWL, Steuer, Jura und (5) Baufinanzierung. 26 Regionen: Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms, Rhein-Neckar. Zentrale: Usingen / Frankfurter Raum. Wir bieten Hilfe in sämtlichen Aspekten des Haus(ver)kaufs. Sprechen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:3,57 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.