Ehemalige Wasserburg und Geburtshaus eines deutschen Kurfürsten.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses grosse Grundstück (1500 m²; Optional auch auf 2048 m² erweiterbar – bitte erfragen Sie weitere Optionen) wurde um 1600 mit einem grossen Renaissance-Wohnhaus inkl. Nebengebäude bebaut.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN 1990 bis heute:

(1) Bodenbeläge: Ahorn-Schiffsboden-Holzdielen im EG komplett, Lerche-Holzdielen im OG1-Flur (Rest: Teppichböden)
(2) Vaillant Niedertemperatur-Gaszentralheizung (2001) inkl. Warmwasserspeicher, Verrohrung, Heizkörper, Thermostate: Info: Ein Energieausweis ist bei denkmalgeschützten Anwesen nicht erforderlich. Der Eigentümer beheizt das komplette Wohngebäude und zahlt 265 EUR / mon. für Gas zum Heizen.
(3) doppelisolierverglaste Fenster (tlw. mit aufgesetzten Sprossen; 2004, 1990, 1987)
(4) Elektrohaupt- und -Unterverteilung
(5) Bad 1 komplett inkl. Fliesen und Sanitärobjekte
(6) Bad 2 komplett inkl. Fliesen und Sanitärobjekte
(7) Türen (weisse Kassetten-Vollholz-Türen), Zargen, Decken (abgehängt, gedämmt, inkl. weisse Holzdecken), Wände
(8) Untergeschoss: Mineralputz inkl. gelöschtem Kalk
(9) Fassade: Wärmedämmputz
(10) Dachgeschoss: Lehmgefache
(11) SAT-Anlage mit Unterverteilung im EG und OG1

BESONDERHEITEN:

Diese denkmalgeschützte Rarität mit den stirnseitig runden Fassadenelementen, Eichengebälk und grossen Deckenhöhen hatte einen prominenten Erstbewohner: ein deutscher Kurfürst wurde in diesem früher als „Wasserburg“ bezeichneten Anwesen geboren, lebte hier bis zum 16. Lebensjahr und ging danach in Weilburg auf das Gymnasium. Später avancierte dieser Limburg-Weilburger Knabe zu einem der mächtigsten Fürsten des römischen Reiches deutscher Nation mit diplomatischem Geschick und internationalem Ruf.

WEITERE INFORMATIONEN:

Eine ausführliche Detailbeschreibung mit Adresse, weiteren Informationen und Bebilderung erhalten Sie auf Anfrage. Näheres aus der Historie der Zeit Wallensteins, der Architektur der Spät-Renaissance, sowie zur Beschaffenheit der Immobilie erfahren Sie im Rahmen einer ersten Besichtigung von unserem Fachberater Herrn Dr. Gerhard Berthes.

ZIELGRUPPE:

Dieses Angebot richtet sich besonders an die Familie mit Kindern oder erwachsenen Angehörigen die

(1) ländliche Anwesen mit viel Platz und schneller A3 Anbindung nach Frankfurt, Wiesbaden oder Limburg suchen UND
(2) stilvolle, historische Wohnhäuser mit moderner Technik schätzen und
(3) Gartengestaltung oder Nebengebäudemodernisierung (die Bruchstein-Scheune und ein ehem. Stall (=Abriss) stehen nicht unter Denkmalschutz) als Herausforderung empfinden.

ENERGIEAUSWEIS:

Aufgrund des Objektstatus nicht notwendig.

LAGE:

Fußläufig erreichen Sie Supermarkt, Metzgerei, Bäcker, weitere Einzelhändler, Bank, Kindergarten, Schule und Arzt. Schulbus zur Gesamtschule (Weilmünster) und zum Gymnasium (Weilburg).

ENTFERNUNGEN:

Im Radius von 20 Minuten befinden sich die Orte / Städte:
Weilmünster, Weilburg, Usingen, Neu-Anspach, Bad Camberg, Idstein, Limburg, Bad Homburg.

Limburg: 30 km
Wiesbaden: 50 km
Frankfurt Flughafen: 60 km
Frankfurt: 65 km
Mainz: 65 km

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Weilmünster (8843 Einwohner, Stand: 2013) ist eine Groß-Gemeinde im Landkreis Limburg-Weilburg im romantischen Weiltal des nördlichen Taunus zwischen Wetzlar (20 km), Butzbach (30 km), Usingen (18 km) und Bad Camberg (23 km). Weilmünster grenzt an Weilburg, Braunfels, Waldsolms, Grävenwiesbach, Weilrod, Selters, Villmar und Weinbach.

ORTSTEILE:

Audenschmiede, Aulenhausen, Dietenhausen, Ernsthausen, Essershausen, Laimbach, Langenbach, Laubuseschbach, Lützendorf, Möttau, Rohnstadt, Weilmünster und Wolfenhausen.

VERKEHRSANBINDUNG:

Auto:
B 456: Weilburg – Bad Homburg. Flughafen Frankfurt (ca. 60 km).

Rad, Inliner, Wandern:
Weiltalweg: über Laubuseschbach.

SCHULEN:

(1) Grundschule: Weilmünster mit Außenstelle Laubuseschbach.
(2) Gesamtschule mit Haupt-, Realschule und Gymnasiumszweig (bis 9. Klasse).
(3) Weiterführende Schulen (ab 9. Klasse): Weilburg.

ARBEITGEBER:

Vitos Klinikum Weilmünster (680 Beschäftigte), Automobilzulieferer KM Decorative Components GmbH: Audenschmiede, Straßenbau-Unternehmen, mittelständische Geschäfte, Handwerksbetriebe, Forstamt Weilmünster (betreut neben dem Staatswald auch den Wald von weiteren 12 Gemeinden).

FREIZEIT:

März: Frühlingsmarkt.
April: Weiltal-Marathon.
Juni: Weiltal-Familien-Radtour.
Juli: Apfellauf, Weinfest.
August: autofreier Weiltal Sonntag.
September: Kirmes, Bauernmarkt.
November: Martinimarkt.

KLEINE GESCHICHTE:

Weilmünster war schon Anfang des 13. Jahrhunderts ein kleines Dorf mit eigener Kirche (vermutlich seit dem 9. Jhd. im Besitz des Klosters Fulda). Anfang des 15. Jhd. gab es in Audenschmiede eine Waldschmiede und im 16. Jhd. ein Hüttenwerk mit Hochofen. Seit ca. 1600 hat Weilmünster Marktrechte und hatte einen eigenen nassauischen Amtssitz. 1798 ging die Waldschmiede in den Besitz der Buderus Familie. Interessierte können in der VIVAT Zentrale Kaufurkunden aus dieser Zeit einsehen. Weilmünster war bis 1930 einer der bedeutenden Standorte des Buderus-Konzerns (heute: Bosch Wärmetechnik). 1897 wurde das Krankenhaus Weilmünster errichtet.

ERDGESCHOSS (3,5-ZKB):

Hauseingang 1. Diele mit Garderobe.

Küche mit Einbauten und Geräten und Ausgang zur grossen Süd-West-Terrasse und Garten.
Speisekammer unter der Treppe zum OG1.

Offener Essbereich.
Grosses Wohnzimmer mit hellem, grossen Kachelofen.
Musikzimmer / Bibliothek / Büro / Schlafzimmer 1.

Schlafzimmer 2 / Gästezimmer 1.
Bad 1 mit Dusche, WC, Waschbecken, Spiegel und Beleuchtung.

Breite Eichentreppe ins Obergeschoss 1.

OBERGESCHOSS 1 (3,5-ZB):

Diele.
Grosses Elternschlafzimmer 3 / Wohnzimmer 2 mit Kaminofen und Halbrunddurchgang zum begehbaren Kleiderschrank oder Lesebereich.
Schlafzimmer 4 / Kinderzimmer 1.
Schlafzimmer 5 / Kinderzimmer 2.

Flur.
Bad 2 mit Eckbadewanne, Dusche, WC, Spiegel-Einbauschrank 1 mit Beleuchtung und Bidet.

OBERGESCHOSS 2 = DACHGESCHOSS (1-Z):

Flur. Elektrofeldverteiler (1990).
Spielzimmer / Gästezimmer 2 / Schlafzimmer 6.

Speicher / Stauraum.

UNTERGESCHOSS:

Separater Eingang 2.
Grosser gefliester Lagerraum / Motorradgarage und Waschküche mit Waschbecken.
Gashauptanschluß.

Separater Eingang 3.
Gewölbekeller. Wasserhauptanschluß. Elektrounterverteilung. Warmwasserspeicher.

NEBENGEBÄUDE = SCHEUNE (Bruchstein):

Separater Eingang 4.
Ehemaliger Öltankraum mit kellergeschweisstem Stahltank.
Vaillant Niedertemperatur-Gaszentralheizung.
Grosser Scheunenraum. Option: Garage.

Objekt ID:13047
Kaufpreis:298.000,00 EUR
Zimmer:8
Baujahr:1595
Miscellaneous info:Über 300 weitere interessante Objekte sowie Informationen zu Bautechnik, Energietechnik, Trends, Markt und Baufinanzierung finden Sie auf: www.vivat-immobilien.de.Ca. 200 weitere Objekte finden Sie nicht in der Werbung, sondern weisen wir erst nach Kenntnis ihrer Anforderungen nach. Nennen Sie uns Ihre Wünsche und Anforderungen (persönlich, telefonisch oder per Mail).Vereinbaren Sie doch einfach einen unverbindlichen Beratungstermin in unserem Hause. Oder kommen Sie zu einer unserer Hausmessen (Einladung an registrierte Kunden per Mail / Ankündigung auch auf unserer Homepage).VIVAT Immobilien (Systemhaus gegründet 1989) besteht aus 5 Fachfirmen unter einem Dach: (1) Makler/Flächenvertrieb, (2) Ingenieurbüro, (3) Marketing- & BWL-Agentur, (4) Fachabteilungen: Technik, BWL, Steuer, Jura und (5) Baufinanzierung.26 Regionen: Bad Kreuznach, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Donnersberg, Frankfurt am Main, Gießen, Groß-Gerau, Hochtaunus, Rhein-Hunsrück, Koblenz, Lahn-Dill, Limburg-Weilburg, Main-Kinzig, Main-Taunus, Marburg-Biedenkopf, Odenwald, Offenbach, Rheingau-Taunus, Rhein-Lahn, Vogelsberg, Westerwald, Wetterau, Wiesbaden, Mainz-Bingen, Alzey-Worms, Rhein-Neckar. Zentrale: Usingen / Frankfurter Raum.Wir bieten Hilfe in sämtlichen Aspekten des Haus(ver)kaufs. Sprechen Sie uns an.Wir freuen uns auf Sie!
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.