3-ZKB nahe Parkanlagen und Krankenhäusern.

GRUNDSTÜCK UND GEBÄUDE:

Dieses Grundstück wurde 1954 mit einem Mehrfamilienhaus bebaut. Zu dem Anwesen gehören Grünflächen, Spielrasen, ein Spielplatz für Kinder der Bewohner. Fußläufig erreichen Sie sämtliche städtische Infrastruktur und die Grünanlagen / Parks der Oberstadt.

Die eigentümergepflegte Wohnung wurde in den vergangenen Jahren grundlegend modernisiert. Das Haus macht einen ruhigen und gepflegten Eindruck. Sämtliche Modernisierungen wurden aus Rücklagen finanziert.

MODERNISIERUNGSMASSNAHMEN:

(1) 2013: Bodenbeläge komplett.
(2) 2013: Aufzüge neu.
(3) 2012: Gaszentralheizung neu.
(4) 2012: Dach komplett inkl. Wärmedämmung.
(5) 2012: Flure / überdachte Balkone im Eingangsbereich.
(6) 2012: Eingangstüre.
(7) 2011: Bad komplett inkl. Sanitärobjekte und Fliesen.
(8) 2007: Fenster Wohnzimmer und Balkontüre. komplett.
(9) 2001: Elektrounterverteilung in der gesamten Wohnung.
(10) 2001: Elektrohauptverteilung.

LAGE:

Ruhige Wohnlage im Grüngürtel der Mainzer Oberstadt. Fußläufig erreichen Sie sämtliche Geschäfte des täglichen Bedarfs, Kindergarten, Grundschule, Gymnasien, Krankenhäuser, Ärzte, Banken, öffentlicher Nahverkehr, Bus, Strassenbahn und den Stadtpark mit schönen Grünflächen. Lassen Sie ihr Auto / den Mercedes stehen und gehen Sie per pedes oder mit dem Fahrrad.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Mainz, gegenüber der Mündung des Mains am Rhein gelegen, ist Landeshauptstadt und zugleich die größte Stadt in Rheinland-Pfalz. Mainz ist Sitz einer Universität, eines römisch-katholischen Bistums sowie mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie des Südwestrundfunks und Zweiten Deutschen Fernsehens, und versteht sich als eine Hochburg der rheinischen Fastnacht. Die größte Nachbarstadt ist Wiesbaden. Im etwas größeren Umkreis liegen die Großstädte und -räume Frankfurt am Main, Darmstadt, Ludwigshafen und Mannheim.

Mainz ist eines der fünf Oberzentren des Landes Rheinland-Pfalz und bildet mit Wiesbaden ein länderübergreifendes Doppelzentrum.

Stadtteile von Mainz sind:
Altstadt, Bretzenheim, Drais, Ebersheim, Finthen, Gonsenheim, Hartenberg-Münchfeld, Hechtsheim, Laubenheim, Lerchenberg, Marienborn, Mombach, Neustadt, Oberstadt, Weisenau.

Mainz besitzt ein gutes Mikroklima. Der Jahresniederschlag beträgt 613 mm und liegt damit im unteren Viertel der in Deutschland erfassten Werte.

WIRTSCHAFT:

Wirtschaft und Infrastruktur sind in Mainz von der Zugehörigkeit zum Ballungsraum Frankfurt-Rhein-Main geprägt. Bei Rankings, die sich an der Wirtschaftsleistung der Städte orientieren, belegte die Stadt in den letzten Jahren vordere Plätze. So erreichte Mainz in einer Studie der WirtschaftsWoche im Jahr 2005 im Vergleich von 50 deutschen Städten den vierten Rang, bei der Wiederholung im Jahr 2006 den fünften Rang. Mainz erreicht bzgl. Kaufkraft und Gewerbeanmeldungsänderungen den Platz 3.

GESCHICHTE:

Ab Mitte des 8. Jahrhunderts wurde von Mainz aus durch Erzbischof Bonifatius aktiv die Christianisierung des Ostens, vor allem der Sachsen, betrieben. 782 wurde Mainz zum Erzbistum erhoben. Die Kirchenprovinz entwickelte sich in der Folge zur größten diesseits der Alpen. 1212 krönte Siegfried II. von Eppstein den Stauferkaiser Friedrich II. im Mainzer Dom zum König. 1450 wurde von Johannes Gutenberg der Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden. 1477 wurde Mainz Universitätsstadt. In Mainz fanden auf Veranlassung der französischen Besatzungsmacht 1793 die ersten freien Wahlen statt. Diese „Mainzer Republik“ gilt als erste Demokratie auf deutschem Boden. Doch schon im Juli zogen die Franzosen nach preußischer Belagerung und Beschießung der Stadt wieder ab. Von nachwirkender Bedeutung ist die sich ab 1837 entwickelnde Mainzer Fastnacht. Nach dem ersten Weltkrieg gingen die Goldenen Zwanziger am erneut von den Franzosen besetzten Mainz fast vollständig vorbei. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde Mainz erneut durch die Franzosen besetzt und die rechtsrheinischen Stadtteile an Wiesbaden abgegeben. Mit der Ansiedlung des ZDF auf dem Lerchenberg begann ab 1976 der Ausbau zur Medienstadt Mainz.

BAUSTILE:

Auch heute sind in der Stadt Mainz viele Zeugnisse historischer Baukultur der Romanik (z.B. Mainzer Dom) und Gotik (z.B. St. Stephan, St. Emmeran, St. Quintin) erhalten, die das Stadtbild prägen. Bedeutendstes Bauwerk der Renaissance in Mainz ist das Kurfürstliche Schloss. Barockbauten (z.B. Schönborner Hofes (ab 1668) am Schillerplatz), Rokokobauten (z.B. die Peterskirche an der Großen Bleiche) und Klassizistische Gebäude (z.B. Ignazkirche (ab 1763)) machen Mainz auch zu einer architektonisch reizvollen Stadt.

HOCHPARTERRE:

Eingang.
Garderobe.
Flur.

Bad mit Wanne, WC und Waschbecken.
Küche mit Küchenzeile und Waschmaschinenanschluss.

Helles Wohnzimmer mit Ausgang zum überdachten Balkon mit Blick ins Grüne.

Schlafzimmer 1 / Elternschlafzimmer.
Kleines Schlafzimmer 2 / Büro.

UNTERGESCHOSS:

Kellerraum.
Gemeinsamer Fahrradabstellraum.
Gemeinsamer Trockenraum.

Objekt ID:M 1503
Kaufpreis:147.000,00 EUR
Zimmer:3
Preise zuzüglich Mehrwertsteuer:nein
Courtage:5,95 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.