Usingen

INFRASTRUKTUR:
Im Zuge der Gebietsreform haben sich die Orte Usingen, Eschbach, Kransberg, Merzhausen, Michelbach, Wernborn und Wilhelmsdorf im Jahre 1972 zu Stadt Usingen zusammengeschlossen.

Usingen verfügt über eine gute Anbindung an das öffentliche Bahnnetz. Die Bahnstrecke, die das Usinger Land seit 1895 mit Frankfurt am Main verbindet, wird seit 1993 vom Hochtaunuskreis in Eigenregie als Taunusbahn betrieben. Die Züge fahren zu den Hauptverkehrszeiten halbstündlich und sonst stündlich nach Bad Homburg, dazu kommen während der Verkehrsspitzenzeiten stündlich durchgehende Züge nach Frankfurt Hauptbahnhof.
Die Anbindung an das S-Bahn-Netz ist für die aktuelle Dekade geplant.

SCHULEN:

  • Christian-Wirth Schule (Gymnasium)
  • Helmut-Schmidt-Schule (Kooperative Gesamtschule)
  • Saalburgschule (Berufsschule)
  • Astrid-Lindgren-Schule (Grundschule)
  • Buchfinkenschule (Grundschule im Stadtteil Eschbach)
 

 

Bild-Impressionen Usingen

„Usingen ist eine sehr liebenswerte Kleinstadt mit einem regen Vereinsleben. Als ehemalige Kreisstadt kann sie noch ein paar Besonderheiten aufbieten, z.B. alle Schulformen.“

Bettina Berthes
Markus Kieslich