Kleines Gehöft mit Scheune und Hof – für Anleger.

Dieses kompakte, im Stadtteil zentral gelegene Grundstück wurde bereits in den 1920er/30er-Jahren mit einem Einfamilienhaus in Gemischtbauweise (Ziegelstein und Holzfachwerk) sowie einer Scheune bebaut. 1964 erfolgte eine Erweiterung des Eingangsbereiches zum Wohnhaus.
Die Konstellation von Haus & Scheune mit Hoffläche und ohne Garten definiert diese Immobilie als typische kleine Hofreite.

Das Einfamilienhaus verfügt neben der Vollunterkellerung über zwei Wohngeschosse. Im Erdgeschoss finden sich neben dem geschlossenen Eingangsbereich, Flur und Gäste-WC das Wohnzimmer, die Küche und ein kleines Arbeitszimmer, das Obergeschoss verfügt über je ein großes und ein kleineres Schlafzimmer (Letzteres mit einem kleinen, hofseitigen Balkon), das Badezimmer, sowie einen Hauswirtschaftsraum mit Anschlüssen für Waschmaschine und Co..

Der Dachboden ist nicht ausgebaut (Kaltdach), dies ist jedoch aufgrund der Steilheit des Daches (wenig Schrägen-Verlust), des Zugangs über eine „normale“ Treppe, sowie des guten Erhaltungszustands durchaus möglich.

Die Scheune ist massiv aus Ziegelstein gemauert mit tragender Fachwerk-Innenkonstruktion, in gutem Zustand, und bietet auf der Hofebene eine überlange und -breite Garage, einen XL-Stellplatz für Wohnmobile u. Ä. (großes 4 x 4m-Tor vorhanden), sowie im Übergang zum Wohnhaus einen weiteren Abstellraum mit Zugang zu weiteren Nebenräumen, welche die Zentralheizung und den Heizöltank (Stahl kellergeschweißt, 1969).
Daneben gibt es auf zweiter Ebene weitere Lager-/Abstellflächen.

Folgende Modernisierungen wurden bereits vorgenommen:

– Erneuerung der Dachdeckung des Wohnhauses nebst Unterspannbahn (vor rd. 10 Jahren), sowie Dachdeckung der Scheune.
– Badezimmer komplett (vor rd. 10 Jahren).
– Doppelglas-Wärmeschutzfenster (vor rd. 20 Jahren).

Darüber hinaus empfehlen sich für das Kellergeschoss eine Feuchte-Sanierung, sowie für die Fassade an einigen Stellen Schönheits-/Reparaturarbeiten.

Die Immobilie ist vollständig mit einem Standard-Mietvertrag vermietet, deshalb richtet sich dieses Angebot an Anleger/Investoren, gleichwohl ist eine Eigennutzung langfristig denkbar.

Der Energiekennwert (Bedarf) für das Wohnhaus (Bedarf) beträgt 198,6 kWh/(m² x a).

Aufgrund der bestehenden Vermietung in Verbindung mit den aktuell verschärften Corona-Einschränkungen können wir derzeit leider keine Besichtigungen anbieten, informieren Sie bei Interesse jedoch gerne, sobald dies wieder möglich ist.

Zentrale Lage in einem Stadtteil von Neu-Anspach, dennoch ruhig und beschaulich.
Neu-Anspach verfügt über alle infrastrukturellen Einrichtungen für den täglichen Bedarf und darüber hinaus.

MIKRO- UND MAKROUMGEBUNG:

Neu-Anspach ist eine Stadt im Hochtaunuskreis in Hessen. Am 30. Oktober 2007 erhielt die Gemeinde die Stadtrechte. Neu-Anspach liegt in 300 bis 340 Meter Höhe nördlich des Taunuskamms in einer weiträumigen Senke des Usatals. Neu-Anspach grenzt im Norden an die Stadt Usingen, im Osten an die Gemeinde Wehrheim, im Süden an die Stadt Bad Homburg sowie im Westen an die Gemeinde Schmitten.

STADTTEILE:

Neu-Anspach besteht aus den Stadtteilen Anspach, Rod am Berg, Hausen-Arnsbach und Westerfeld.

VERKEHR:

Der nächste Autobahnanschluss an der Bundesautobahn 661 ist etwa 13 Kilometer vom Ortszentrum entfernt. Der Anschluss zur Bundesautobahn 5 ist etwa 15 Kilometer entfernt, nach Bad Homburg sind es etwa 12 Kilometer und zum Flughafen Frankfurt am Main etwa 35 Kilometer.
Im öffentlichen Nahverkehr gibt es direkte Verbindungen nach Bad Homburg (teilweise bis nach Frankfurt am Main), Grävenwiesbach (Busanschluss nach Weilburg) und Brandoberndorf mit der vom Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) betriebenen RMV-Linie 15 (Taunusbahn). Außerdem gibt es Buslinien nach Usingen und Königstein im Taunus.
Bei Neu-Anspach, in der Gemarkung der Nachbargemeinde Wehrheim, liegt der Flugplatz Anspach.

SCHULEN:

In Neu-Anspach gibt es die Grundschule am Hasenberg, die Grundschule an der Wiesenau und die Adolf-Reichwein-Schule, eine 1966 eröffnete Gesamtschule. Benannt wurde sie nach dem deutschen Widerstandskämpfer Adolf Reichwein. Mit der Schaffung einer gymnasialen Oberstufe wurde die Attraktivität der Schule deutlich gesteigert. Im Schuljahr 1999/2000 wurde an der Adolf-Reichwein-Schule das erste Abitur abgelegt. Im Jahr 2005 wurde der moderne Neubau eröffnet, der die 1960er-Jahre-Zweckbauten ergänzt. Der Schulkomplex umfasst sieben Gebäude, eine große und eine kleine Turnhalle sowie einen Sportplatz. Es besuchen etwa 1700 Schüler diese Schule.

FREIZEIT:

Die bekannteste Sehenswürdigkeit Neu-Anspachs ist das Freilichtmuseum Hessenpark. Das bei Bad Homburg gelegene Römerkastell Saalburg ist nicht weit entfernt. Im Nachbarort Wehrheim liegt der Freizeitpark Lochmühle. Das oberhalb des Stadtteils Anspach gelegene Waldschwimmbad ist ein Freibad, das besonders aufgrund der idyllischen Lage im Wald nicht nur von den Bürgern Neu-Anspachs gerne besucht wird.

Zugang/Eingang über großes Hoftor.
Kleiner Vorgartenstreifen vor dem Wohnhaus.
Hoffläche, Wohnhaus seitlich, Scheune rückseitig.

W O H N H A U S:

Hauseingang mit Terrazzo-Treppenaufgang/Windfang.

ERDGESCHOSS:

Gäste-WC.

Diele mit Treppenaufgang in das OG.

Wohnzimmer mit Fenstern zu zwei Seiten.

Arbeitszimmer.

Küche (EBK tlw. im Eigentum der Mieter).

OBERGESCHOSS:

Diele.

Hauswirtschaftsraum mit Wasseranschluss für Waschmaschine. Elektro-Haupt- und Unterverteilung.

Großes Schlafzimmer 1.

Schlafzimmer 2 mit Austritt auf kleinen, hofseitigen Balkon.

Badezimmer (modernisiert) mit 2 Waschbecken, Badewanne, separater Dusche, WC und Handtuch-Heizkörper.

DACHBODEN:

Nicht ausgebauter großer Speicherraum mit einfacher Dämmung im Boden, OSB-Bodenbelag.
Dachdeckung, Unterspannbahn und Entwässerung vor rd. 10 J. erneuert.

KELLERGESCHOSS:

Steintreppe.
Bruchstein-/Ziegelstein-Keller mit mehreren Kellerräumen.
Wasser-Hauptzuleitung.

S C H E U N E (Fachwerk mit Ausmauerungen, Estrich-Bodenbelag. Guter Zustand):

1.) Separate Garageneinfahrt links. Garage für 1 PKW, aber mit Überlänge und -breite.
2.) Scheunen-Haupteinfahrt durch großes Tor. Platz auch für Wohnmobile. Lager-/Abstell- und Hobby-/Werkstattflächen.
3.) Separater Lager-/Abstellraum rechts (baulicher Übergang zum Wohnhaus).
4.) Nebenkeller mit 6.000-L-Heizöltank.

Dacheindeckung & Entwässerung vor rd. 10 J. erneuert.

WEITERE MERKMALE:

– Historisches Wohnhaus in verputzter Massiv- und Fachwerk-Bauweise.
– Dacheindeckung Wohnhaus und Scheune erneuert mit Unterspannbahn.
– Kellergeschoss mit Kappendecke/Stahlbetondecke.
– Kunststoff-Wärmeschutzfenster im Wohnbereich.
– Buderus Logano S125 Öl-Zentralheizung.
– Bodenbeläge Laminat oder gefliest.
– Innentüren Holz (teilw. historisch), weiß gestrichen, tlw. Glaseinsätze.
– Decken/Wände weiß, überwiegend Rauhfaser.

Objekt ID: 2198
Kaufpreis: 289.000,00 EUR
Zimmer: 4
Schlafzimmer: 3
Badezimmer: 1
Wohnfläche: 105,00m²
Land area: 312,00m²
Grundfläche: 120,00m²
Etagen: 3
Objektzustand: modernisiert
Ausstattungskategorie: Standard
Courtage:3,57 % v. Brutto-VKPreis (inkl. MwSt)
Anzahl Garagenstellplätze:4
Stellplätze:4
Balkone:1
Loggien:1
Badausstattung:Dusche, Badewanne, Fenster im Badezimmer
Garage Balkon Gäste-WC Keller Vorratsraum Immobilie ist zurzeit vermietet
Befeuerungsart: Öl
Energieeffizienzklasse: F
Wert des Endenergiebedarfs: 198,60 kWh/(m²*a)
Art des Energieausweises: Bedarf

Warning: Illegal string offset 'url' in /opt/users/www/vivat764web75/html/testing.vivatimmobilien.de/wp-content/themes/bo-beladomo20/single-property.php on line 140

Warning: Illegal string offset 'caption' in /opt/users/www/vivat764web75/html/testing.vivatimmobilien.de/wp-content/themes/bo-beladomo20/single-property.php on line 140
Standort auf Google Maps anzeigen
Durch die Nutzung von Google Maps können Userdaten an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.